MAD vs. Simpsons

Sieht man sich einige MAD Ausgaben der letzten Jahre an, stellt man fest, dass MAD es den Simpsons schon ganz schön gegeben hat. Natürlich hat auch die gelbe Familie kräftig zurückgeschlagen und einiges über MAD parodiert.
Was? Das wussten Sie nicht?!? Dann passen sie jetzt auf und lernen Sie:

Übrigens schon aufgefallen: Alle Comic Charaktere der Simpsons weisen den gleichen trockenen Humor und das coole poker Gesicht von Alfred E. Neumann auf!

Folge: Neutronenkrieg und Halloween (Treehouse of Horror VIII)

In dieser Halloween-Folge finden wir gleich zwei Anspielungen auf MAD:
Die erste wäre schon mal der Titel: “Fliege gegen Fliege”. In der Originalfassung heißt er „Fly vs Fly“. Ein nettes Wortspiel, wenn man bedenkt, dass Spion und Spion im US MAD „Spy vs Spy“ heißt.
In der gleichen Folge:

Der Gegenstand den sich Lisa in Dr. Frinks Garagenausverkauf ansieht, ist eine eigenartige Illusionsfigur, ebenfalls bekannt aus MAD. Es handelt sich dabei um ein so genanntes „POIUYT“.

 

In den 60ern hat sich MAD die Exklusivrechte für diese Figur sichern lassen.
Der Name „POIUYT“ kommt übrigens von der englischen Tastatur, bei der die Tasten P, O, I, U, Y, und T nebeneinander liegen.
In Deutschland war diese Figur auf dem Cover von MAD Nr. 5 zu sehen

Folge: Es tut uns Leid, Lisa!

In dieser Folge gehen Bart, Lisa und Homer auf eine Wanderausstellung die von einer Telefonfirma gesponsert wird. Man sieht neben der Bill of Rights und der Freiheitsglocke – während die Kamera durch den Raum schwenkt – für einen kurzen Moment, eine Figur die Alfred E. Neuman sehr ähnlich sieht. Es könnte sich dabei aber auch um Howdy Doody handeln, eine Bauchrednerpuppe aus den USA, die aber an Alfred E. Neumann angelehnt ist.

Ein grausiger Verdacht

Die Simpsons beschließen sich einen Pool zuzulegen.
Unglücklicherweise bricht sich Bart während eines Stunts das Bein und muss tagsüber im Haus bleiben. Durch die Isolation verhält er sich ein klein bisschen merkwürdig, wenn nicht gar verrückt. Und was macht man, wenn man verrückt ist? Man liest MAD!
Auf dem Cover sieht man Alfred in einer Polizeiuniform mit dem Untertitel “NYPD Blecch”. Man hört Bart vorlesen: „Ah, was haben wir den hier? ‚Das leichte Leben der Hippies’. Die kümmert es anscheinend nicht, auf wessen Zehen die treten!“ [lacht verrückt]

Die Apu und Manjula Krise

Als Apu seine Frau betrogen hat und sie ihn darauf auf die Straße setzt, will Apu Selbstmord begehen. Homer kann ihn in letzter Sekunde noch davon abhalten.

Zuvor sieht sich Apu aber noch mal eine Art Diagramm an, mit den Lebewesen die er in seinen früheren Leben war. Darunter waren ein Tiger – eine Schlange – ein Tölpel – eine Ziege – Apu – ein Bandwurm.

Homers Bowling Mannschaft

Diese Folge ist besonders gelungen. Sie beginnt mit MAD und wird durchgehend davon beeinflusst. Bart und Millhouse befinden sich zu Beginn im Comicbuchladen und sehen sich die neuesten Sachen an.

Im Regal sieht man 6 Hefte: MADCRACKED: das Konkurrenzheft von MAD

PUNCH : ein altes britisches Humormagazin das Pleite ging.

Sick: altes US-Konkurrenzheft von MAD

Sniff, Poot: frei erfundene Jokenamen

 

Bart schnappt sich das MAD Heft:

Bart: “Oh mein Gott, die MAD Special Ausgabe! Die bringen davon nur 16 Ausgaben im Jahr heraus!“

Milhouse: „Diesmal haben sie es wieder auf diesen Spiro Agnew abgesehen. Der muss bei denen in der Redaktion arbeiten.“
Die beiden sehen sich das Faltbild auf der Rückseite an:
Titel: „ Welche höhere Macht beten Fernsehprediger an? “
Bart tippt auf Gott, Milhouse auf Jesus

Die richtige Antwort ist, „Der allmächtige Dollar!“
Bart kauft sich das Magazin.
Szenenwechsel… Zuhause bei den Simpsons liest Homer die Ausgabe.

Homer: „Oh, ‚Bescheuerte Antworten auf hirnrissige Fragen’! Darin bin ich gut. Frag mich ob es hier komisch riecht, mein Junge!”
Bart: “Riecht es hier komisch, Dad?“
Homer: “Nein, das glaube ich nicht, du Dummkopf!“ [lacht über sich selbst]
Marge: [kommt herein] “Schatz, möchtest du gerne Schweinekoteletts?“
Homer: “Nein, ich möchte Rost Beef, du Dussel!” [und lacht noch mehr]
Bart: „Sieh dir das an! Eine Spezialbeilage: MAD Bügelbilder [er ließt vor] “Verbanne die Flasche”, “Traue keinem über 10″, “Gib’s mir nur kräftig!”[lacht]

Marge: “Hmm. Diese Magazine verursachen des Öfteren, gefährliches Gelächter.
Homer: [versucht sich am Faltbild] “Der alächtige ollar? [lacht] Haha, ich hab’s kapiert”
Na ja, ob er es wirklich kapiert hat, sehen wir ja an seinem Gesichtsausdruck.

Und es geht noch weiter. Als Bart in der Schule sein T-Shirt mit den aufgebügelten MAD Slogan „Nieder mit den Hausaufgaben“ herzeigt, gerät die Situation außer Kontrolle und die Schüler laufen Amok. Zur Strafe muss Bart in das Rektorzimmer, wo er sich von Direktor Skinner eine Standpauke anhören muss:
Skinner: „Aha, das MAD Magazin, so treffen wir uns also wieder“
Bart: „Wieso wissen Sie, dass das von MAD ist?“
Skinner: Es war im Jahre 1968. Wir waren in Stellung im Mekong Delta. Ein schwitzender Soldat zog seine Jacke aus und zum Vorschein kam ein T-Shirt mit dem aufgebügelten MAD-Slogan ‚Hoch mit den Miniröcken’.
Wir haben alle herzhaft darüber gelacht, obwohl ich das eigentlich gar nicht verstanden hatte. Doch dieser kurze Mangel an Konzentration, gab dem Vietkong die Chance uns zu überwältigen.
Die nächsten 3 Jahre verbrachte ich in einem Arbeiterlager, wo ich gezwungen war, mich von einer dünnen Brühe aus Fisch, Gemüse, Krabben eingelegt in Kokosmilch und 4 Sorten Reis zu ernähren.
Ich war fast am verrückt werden, als ich versuchte das in den Staaten aufzutreiben, aber irgendwie kriegen die das mit den Gewürzen nicht hin.

Homer und New York

In dieser Episode sehen wir zum ersten Mal das MAD Büro in New York.
Homer musste nämlich in die Stadt, um seinen Waagen abzuholen, der genau zwischen den Türmen des World Trade Centers parkte.
Während Homer das Auto holte, ging der Rest der Familie in die Stadt zum Einkaufen.
Plötzlich entdeckte Bart ein Schild das auf das MAD Büro im sechsten Stock hinweist.
In der Empfangshalle begrüße ihn eine Sekretärin.

Bart: „Entschuldigen Sie, ist das das MAD Magazin?“
Sekretärin: „Nein, das hier ist Mademoiselle. Wir kaufen unsere Buchstaben auf Raten.“
Bart: [lacht] „Jetzt mal im Ernst. Mein Vater ist Abonnent. Ich möchte gerne die große Führung mitmachen.“
Sekretärin: „Hör zu kleiner, du glaubst wohl hier gehen nur lauter verrückte Sachen vor sich, aber das ist ein knallharter Geschäftsbetrieb.“

Bart: „Oh, OK.“
Als Bart gerade gehen will, kommt Alfred aus einem Nebenraum.
Alfred: „Bringt mir Kaputnik und Feinbein. Ich will ihre Zeichnungen sehen, für die ‚New Kids on the Bleech!’“ Und wo bleibt mein doppelt-geschnackeltes-Riesensandwich?”

Bart: „Wau! Ich werde mir nie wieder die Augen waschen!”

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 1: Alfred wie er aus dem Raum kommt. Im Hintergrund sieht man den weißen Spion (mit einer Bombe in der Hand) und den MAD Zeppelin. Bild 2: Der Typ auf dem Springstock ist Don Martin oder zumindest eine Figur die von ihm gezeichnet wurde. Bild 3: Der Mann in der grünen Hose, der leider nicht gut zu sehen ist, ist Dave Berg . Weitere MAD Künstler die noch zu sehen waren : Jack Davis und Angelo Torres (der mit Saugnäpfen an der Decke geht)

Marge wird verhaftet

Etwas ganz und gar Undenkbares ist geschehen: Die gute Marge Simpson wurde beim Ladendiebstahl erwischt und ins Gefängnis gesteckt. In der Gefängniskantine lernte Marge eine Frau kennen, die von oben bis unten mit Tätowierungen übersäht war. Auf ihrem Rücken hatte sie eine ganz besondere, in Form eines Alfred-Faltbildes. Wenn sie ihre Schulterblätter zusammendrückte wurde daraus ein Alfred-Kopf.

Aus “What kind of slime would I marry?” wird “What me worry?”

Übersetzt heißt es:

„Was für einen Schleimigen Kerl werde ich heiraten?“

„Was kümmert es mich?“

Die sensationelle Pop-Gruppe

In dieser Folge hat MAD wohl sein Hauptquartier gewechselt. Denn, wie wir sehen, gibt es jetzt ein eigenes Gebäude mit einem Alfred Kopf auf dem Dach.Leider wird es später in die Luft gejagt…

Aber zur Vorgeschichte:

Bart und drei seiner Freunde wurden zu einer Popgruppe formiert, die von einem Leutnant der NAVY (LT Smash) gemanagt wurde.

Sie nannten sich die „Party Truppe“ (Party Possy).

Eines ihrer live Konzerte fand auf einem Flugzeugträger statt, als ein Admiral eine schlechte Nachricht überbring. Er hält ein MAD Heft in der Hand auf dem steht „Wir spülen die Party Truppe beim Klo runter“.
Sie befürchten, dass MAD die Popgruppe ruinieren wird und dass sie danach keiner mehr ernst nehmen wird.
LT Smash befielt Kurs auf das MAD Hauptquartier zu nehmen und das die Jungs die Raketen laden sollen.
“Nicht MAD!” schreit Homer, “Das ist unser einziges humoristisches Magazin, mit Themen für Geisteskranke.”
Nelson darauf: „Wir können nicht zulassen, dass Smash MAD in die Luft jagt. Tina Brown war gerade dabei das Steuer an sich zu reisen.
Der letzte Ausweg wäre der ultimative Beruhigungssong zusammen mit N’SYNC, aber dann fliegen schon die Raketen und sie sind nicht mehr zu stoppen.
Währenddessen sieht man im MAD Büro, wie sich die Redaktion einen Namen für „Alle lieben Raymond“ einfallen lässt.
Red. 1: Warum nennen wir es nicht einfach, ‘Alle hassen Raymond’.” [alle lachen]
Red. 2: Tja, jetzt waren wir die ganze Nacht auf, aber das war es wert.
Und nur wenige Sekunden später schlagen die Raketen ein und das gesamte Gebäude ist zerstört und stürzt ein.
Alle Hefte wurden vernichtet oder besser gesagt, über die ganze Stadt in Fetzen verteilt.
Als sich die MAD Redakteure aus den Trümmern befreien und sich den Staub von der Kleidung wischen, fragt einer ob irgendjemand verletzt ist. Merkwürdigerweise ist es niemand.
Einer der Redakteure: „Mir geht es sogar besser als vorher“
Unterdessen auf den Flugzeugträger:
Smash: “So Jungs, die Party Truppe ist zwar Geschichte, aber ich habe euch zumindest davor bewahrt öffentlich blamiert zu werden.“
Einige der MAD Hefte regnen auch auf das Schiff nieder.
Bart: “Ach Mist, wir wären auf dem Cover von MAD gewesen”
Nelson: „Ha, da hätten die mich doch glatt Stinkelson genannt. Ha-ha!“ [alle lachen, außer Smash]
Homer: „‚Stinkelson’ – das passt zu dir weil du ja stinkst.“ [lacht]

Marge und das Brezelbacken

Der Originaltitel dieser Folge heißt in den USA “The Twisted World of Marge Simpson”

„The twisted world of _____“ ist eine Anspielung auf Phrasen die auch in MAD verwendet werden. zb. “The twisted World of Don Martin”

„twisted“, also „verdrehen“, ist hier auf die Brezeln zu beziehen, die Marge in dieser Folge verkauft.

Der Eignungstest

Bart und Lisa machen in der Schule bei einem Berufstest mit. Das Resultat: Bart möchte Polizist werden. Rektor Skinner setzt ihn daher als Hüter von Recht und Ordnung in der Schule ein.

Rektor Skinner weiht Bart daraufhin in die Geheimnisse der „Schul-Schatzkammer“ ein. Die Beiden betreten eine Kammer, in der alle beschlagnahmten Gegenstände und Beweise aufbewahrt werden.

Unter den Sachen: Übergroße BHs, komplette Sammlungen von MAD, Cracked, und die einzige Ausgabe von Crazy.

Auf dem MAD Cover sieht man Alfred E. Neuman mit der Aufschrift: „In this issue: Beauty and the Blecch!”

Futurama

Aber nicht nur bei den Simpsons, sonder auch bei Futurama , der zweiten Zeichentrickserie von Matt Groening, finden wir Anspielungen auf MAD:

Als Bender der Roboter ein Bild von sich selbst auf ein Haus malt, um sich ein Denkmal zu schaffen, hat er nicht gesehen, dass das Haus abgerissen werden soll. Als es zusammenstürzt entsteht daraus ein Hintern.

Und aus seiner Spruch „BENDER LEBT EXTRAVAGANT UND TRITT GERNE IN HINTERN!“ wurde ganz einfach „BENDER LICKS BUTT!“ was frei übersetzt heißt „Bender küsst Hintern“, somit ein klassisches Faltbild:

Autor: Rene Binder

Bart ist an allem schuld

In der Episode ‘Bart ist an allem schuld’ bekommt Bart ein Scheckheft ausgestellt. Mit dessen Hilfe will er an Krusty’s Autogramm rankommen. Krusty wird dadurch als Steuerhinterzieher entlarvt.

In einer Szene ist ein Bus zu sehen, der auf der Seite ein Transparent mit dem typischen MAD Schriftzug trägt.

Wir danken Maximilian Jirak, dem dieses Detail beim Simpsons schauen aufgefallen ist!

Eine Antwort hinterlassen


7 × = sechzig drei