Seltene MAD Sammlerstücke aus aller Welt – Asien

0
114

Es geht weiter mit MADmag’s Rundreise internationaler MAD Sammlerstücke. Heute werfen wir einen Blick auf MAD Publikationen aus asiatischen Ländern. Leider wurde der MAD Humor in diesen Ländern nie richtig akzeptiert, doch es existieren einige Versuche verschiedener asiatischer Verlage den verrückten Humor unter die Leute zu bringen. 

In 4 asiatischen Ländern können MAD Sammler fünfig werden und zwar in Japan, Taiwan, China und Thailand. Beginnen wir unsere Asien MAD Reise im einzigen Land, welches tatsächlich ein offizielles MAD Heft herausgebracht hat. Wer Geld für Sammlerstücke benötigt sollte mal beim Online Paysafe Casino vorbeischauen.

MAD in Taiwan

Im Jahre 1990 startete in Taiwan der Versuch ein MAD Magazin auf dem hiesigen Markt zu etablieren. Der Herausgeber Rock Communications aus Singapur veröffentliche in diesem Jahr 6 MAD Ausgaben in traditionell chinesischer Sprache. Leider ist über diese Serie nicht viel bekannt. Mehrere Versuche den Herausgeber oder ehemalige Mitarbeiter zu kontaktieren blieben erfolglos.  Die folgenden Bilder zeigen die Titelseiten dieser 6 Taiwan MADs.

Jedes Heft dieser MAD Serie ist mittlerweile ein sehr beliebtes Sammlerstück und bringt auf dem Markt, je nach Zustand 100$ – 300$. Interessanterweise ist die Nummer 1 am wenigsten wert. Aus Promotionsgründen wurde diese Ausgabe mit einen höheren Auflage gedruckt. 

Werbematerial existiert für diese Serie natürlich ebenfalls. Besonders beliebt unter Sammlern ist das Werbeposter, welches damals das Taiwan MAD ankündigte. Sammler zahlen dafür bis zu 200$.

Bild vom Werbeposter für das Taiwanesische MAD Magazin
Werbeposter für das Taiwanesische MAD Magazin

 

Fast hätte ich die MAD Juwelen aus Taiwan vergessen. Lange bevor das MAD Magazin 1990 erschien, übersetzte und druckte ein anderer (unbekannter) Herausgeber einige der berühmten Dave Berg Taschenbücher. Diese Bücher weisen ein besonderes Format auf und gehören zweifellos zu den seltensten MAD Sammlerstücken aus Asien. Die folgenden Bilder zeigen 3 dieser Exemplare. Insgesamt sind wohl 8 verschiedene Dave Berg Taschenbücher erschienen.

MAD in Japan

In Japan wurde kein offzielles MAD Magazin herausgegeben. Jedoch existieren einige MAD Bücher in japanischer Sprache. Bei den ersten 2 Büchern handelt es sich um eine Art Schul-Lehrbuch für Kinder. Das dritte Buch ist eine japanische Übersetung eines Dave Berg Taschenbuchs. Alle 3 Bücher sind unter Sammlern sehr beliebt. Der Wert dieser Bücher hat in den letzten Jahren etwas abgenommen, da dank des Internet und diverser Online Übersetzungshilfen viele von ihnen gefunden werden konnten. Trotz alledem bringen diese Bücher etwa 50$ pro Stück. Natürlich nur wenn der Zustand akzeptabel ist.

 

Zusätzlich zu diesen Büchern wurden andere MAD Sammlerstücke in Japan verkauft. Bei diesen Produkten handelt es sich oft um nicht lizensierte Waren. Das MAD Spiel und das MAD Kartenspiel gehören zu den wenigen lizensierten MAD Sammlerstücken, die in Japan erhältlich waren oder noch sind.

MAD in China

Unter einer chinesischen Meinungsdiktatur hat es ein Satireblatt, wie das MAD Magazin schwere Karten Erfolg zu haben. Die chinesische Zensurbehörde hätte sich an diesen Heften die Zähne ausgebissen. Auch aus diesem Grund wurde dort nie ein offizielles MAD Magazin herausgebracht. Nach längerer Recherche bei chinesischen Buchhändlern konnte ich jedoch fündig werden und MAD Bücher der Autoren Sergio Aragonés und Antonio Prohias (Spion & Spion) in chinesischer Sprache finden. Diese Bücher zeigen kein MAD Logo auf dem Titelbild. Trotzdem handelt es sich bei den im Buch abgebildeten Cartoons um Inhalte aus verschiedenen MAD Büchern und Magazinen.

MAD in Thailand

In diesem Land konnte ich bis jetzt keine offziellen MAD Magazine, Bücher oder sonstige Sammlerstücke finden. Vor einiger Zeit entdeckte ein Sammlerkollege ein MAD Bootleg Magazin. Diese nicht autorisierten MAD Hefte im Comic Format wurden anscheinend von thailändischen MAD Fans hergestellt und verkauft. Wer schon mal in Thailand Urlaub gemacht hat weiss, dass man dort von gefälschten Rolex Uhren bis billig imitierten Gucci Handtaschen alles bekommt. Warum also auch nicht gefälschte MAD Hefte. Diese Hefte sind äusserst selten, ziemlich schlecht gemacht, natürlich nicht legal und trotzdem sehr beliebt unter Sammlern.

Im nächsten Artikel werfen wir einen Blick auf das Land Schweden. Dort wurden sehr interessante MAD Magazin Sammlerstücke produziert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.