Deutsches MAD Nummer 102 mit Rocky und Muhammad Ali

0
49
Deutsches MAD Nummer 102 mit Rocky und Muhammad Ali
Deutsches MAD Nummer 102

Deutsches MAD Nummer 102 (Oktober 1977) mit Rocky und Muhammad Ali

verfasst von Michael Elias

Auf dem Titelbild von Rolf Trautmann, sehen wir den Kampf der Giganten, Rocky Balboa und Muhammad Ali, gegen Alfred hat aber niemand eine Chance.
In „MAD’s Monatlicher Almanach“ hat I. Astalos jetzt den „Unglaublich… Aber Wahr“ Kasten inne.
Den „Alfred des Monats“ bekommt der damalige Intendant des WDR Fernsehen, Friedrich Freiherr von Sell.
Als Filmparodie kommt „Rocky“ ins Heft, der Kultfilm, der es auf insgesamt sieben Fortsetzungen gebracht hat, inklusive der „Creed“ Streifen. Die Satire von Stan Hart und Mort Drucker, heißt hier bezeichnenderweise „Knocky“. Das US Heft hat dem Film ein Cover von Jack Rickard gegeben.
Rocky Teil 2 + 3 werden später auch noch im Magazin verarscht.
Astalos zeichnet und textet „MAD’s großes Kino-Hassbuch“ auf 3 Seiten. Der Artikel wurde für ein geplantes Astalos Special von ihm neugezeichnet.
Auch noch in dieser Ausgabe : Don Martin und Antonio Prohias.
Frank Jacobs hat, wie ich finde, die besten Ideen, so wie in diesem Beitrag von ihm, „Wenn der Staat für das Nichtstun zahlt“.
Frank Jacobs brauchte noch mehr Kohle und kommt hier mit diesem Artikel, „Grabsteine, die das Schicksal erzählen“. Die Grabsteine sind von Rolf Trautmann, dem Alleszeichner des Deutschen MAD, gemalt. Im Original war es Bob Clarke, der Alleszeichner im US MAD.
Normalerweise gehe ich auf die Dave Berg Artikel nicht intensiv ein, außer sie haben interessante MAD Cameos oder, so wie hier, rufen sie die Bundesprüfstelle für Jugendgefährdende Schriften auf dem Plan. Man muss es sich vorstellen, dass der puristische Berg Jugendschützer aus dem Schlaf holt. Der höchst Jugendgefährdende Comic ist in der Bildergalerie.
In MAD Nr. 107 wird die Angelegenheit satirisch verarbeitet.
„Das MAD Verzeichnis der Status Symbole“, ist von Tom Koch und Paul Coker. Einige Sachen von Coker wurden neugezeichnet, der „Übeltäter“ ist hier Astalos.
„Willkommen in MADs Welt der Wahrheit“, ist ein bitterböser Artikel von Larry Siegel geschrieben und von Al Jaffee gestaltet. Angeregt durch Disneyland und Disneyworld’s
„Land von Gestern /Morgen“.
Ein kontroverses Bild, wo ich mich frage, warum das nicht von der BPjS beanstandet wurde, findet ihr in der Bildergalerie, genauso eine Nachzeichnung von Trautmann.
Auf der vorletzten Seite ein neues Faltblatt von Al Jaffee.
Auf der Rückseite von Don Martin ein neuer „Froschkönig“ in Farbe.
Vielleicht werden sich die ein oder anderen noch erinnern, der WDR hat mit dem Zeichner Manfred Schmidt (Nick Knatterton) eine Sendereihe über Comics produziert. In einer Folge hat er auch MAD und Don Martin behandelt. Den Comic hier auf der Rückseite, und einige andere „Froschkönig“ Episoden hat Schmidt in kleine Zeichentrick Filme verwandelt. Leider konnte ich auf Youtube nix finden und meine VHS Kassette ist längst dahin gesicht.
Auf der Vorschau Seite wird das MAD Taschenbuch Nr. 15 vorgestellt, „Total Verrückt“, von Sergio Aragonés.
In den USA erschienen als „In MAD We Trust“, 1974 bei Warner Books.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MAD´s Almanach
  • SEITE 3 Leserbriefe & Fragen sie Alfred & Alfred des Monats – Friedrich Freiherr von Sell
  • SEITE 4-10 Filmparodie – KNOCKY
  • SEITE 11 Neulich , in der Toilette des Restaurant (Martin)
  • SEITE 12-14 MAD´s grosses Kino-Hassbuch (Astalos)
  • SEITE 15 Spion & Spion
  • SEITE 16/17 Wenn der Staat für das nichtstun zahlt
  • SEITE 18/19 Grabsteine , die das Schicksal erzählen
  • SEITE 20-23 MAD Report – Tagsüber
  • SEITE 24 Gestern nachmittag im Juwelierladen (Martin)
  • SEITE 25-27 Das MAD Verzeichnis der Status Symbole
  • SEITE 28-33 Willkommen in MAD´s Welt der Wahrheit (Jaffee)
  • SEITE 35 MAD – Faltblatt – Welche politische Taktik wurde zum Alptraum unserer Zeit ? (Jaffee)
  • RÜCKSEITE Es war einmal … Der Froschkönig (738. Fortsetzung)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.