Deutsches MAD Nummer 107 und Der Krieg der Sterne

0
39
Deutsches MAD Nummer 107 (März 1978) und Der Krieg der Sterne
Deutsches MAD Nummer 107

Deutsches MAD Nummer 107 (März 1978) und Der Krieg der Sterne

verfasst von Michael Elias

Das Cover von Rolf Trautmann ist seltsam, aber auch divers. Als „Paar“ treten auf C-3PO und Chewbacca aus „Star Wars„, mit ihrem Kind Alfred, ein Hybrid aus Wookie und Droide.
Es stellt sich die Frage, warum das Star Wars Titelbild von Jack Rickard aus dem US Heft nicht übernommen wurde. Hätte es von Trautmann nicht nachgemalt werden können, was er im Heft später noch macht?
Aber ein Deutsches Star Wars Cover hat auch was. Für „Das Imperium schlägt zurück“ wurde auch ein eigenes geschaffen.
Wer sich fragt, warum die „Krieg der Sterne“ Parodie so spät ins Heft kommt, der weiß nicht das der Film erst im Februar 1978 in die Deutschen Kinos kam.
Den „Alfred des Monats“ bekommt Ludwig Poullain, wer kennt ihn nicht, der Vorstandsvorsitzender der Westdeutschen Landesbank.
Frank Vielmeister befasst sich satirisch mit der „Bundesprüfstelle für Jugendgefährdende Schriften“, und hebt hervor „MAD schützt die alten Omas“. Welche Omas es noch zu schützen gilt, sind ältere Damen wie die Witwe Bolte, Marlene Dietrich, der 20 Mark Schein oder Oma Duck. Die „Oma Duck“ Zeichnung habe ich I. Astalos abgekauft, seht ihr in der Bildergalerie.
Ab jetzt wird jeder Beitrag in dieser Ausgabe mit einer schwarzen Banderole markiert, die besagt das folgender Artikel satirischer Natur sei.
Auch noch im Heft : Don Martin, Antonio Prohias und Dave Berg mit „Korruption“.
„Star Wars“ oder „Krieg der Sterne“, heißt in dieser Filmsatire „Krampf der Sterne“, die Autoren sind Larry Siegel und Dick DeBartolo, der Zeichner Harry North, der die Parodie während eines Krankenhaus Aufenthalt gezeichnet hat.
Regisseur George Lucas hat auch einen Auftritt als Totesstern Elektriker, siehe Bildergalerie. Auch dort eine Star Wars Zeichnung in meinem „MAD about the Seventies“ Buch.
„MAD fährt zum Tanken“, ist mal wieder ein Artikel ohne Angabe von Autor und Zeichner. Der Zeichner ist unverkennbar Paul Coker, der Autor Don Edwing. Zuerst erschienen im US MAD Nr. 156, Januar 1973. Zwei Zeichnungen wurden von Astalos ausgetauscht, eine seht ihr in der Bildergalerie.
„Erfindungen, die uns noch fehlen“, liefert uns Al Jaffee, aber nicht alleine, denn diesmal hat sich die Erfindungen Paul Peter Porges ausgedacht.
Als nächstes ein Referat von Stan Hart und Paul Coker, „MAD-Kurzlehrgang über Diplomatie im Alltag“.
Akademisch geht es weiter, „So blufft man sich durch bis zur Doktorarbeit“, von Tom Koch, mit Hilfe von Max Berthold.
„Was ist Liebe?“, eine Parodie auf die „Liebe ist…“ Cartoons von Kim, hier von Astalos und Ideengeber Peter Schunck.
Statt dem Faltblatt, gibt es auf der Vorletzten Seite das Märchen von „Pinocchio“, das im Original von Jack Rickard und Don Edwing kommt und zuerst im US MAD Nr. 164, Januar 1974 erschien. Die Seite wurde 1:1 von Rolf Trautmann nachgemalt, warum das so war ist fraglich!
Auf der Rückseite nochmal Trautmann, hier mit einer Kopie eines Schulheftes, damit MAD auch in der Schule gelesen werden kann. Die Idee stammt aus den 1950iger, vom US MAD Nr. 20.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MAD´s Almanach
  • SEITE 3 Leserbriefe & Fragen sie Alfred & Alfred des Monats – Ludwig Poullain
  • SEITE 4/5 MAD schützt die alten Omas
  • SEITE 6 Antrag zur Aufnahme in die Liste der jugendgefährdenden Schriften
  • SEITE 7 Frühmorgens , in Südamerika (Martin)
  • SEITE 8-14 Filmparodie – KRAMPF DER STERNE
  • SEITE 15 Spion & Spion
  • SEITE 16/17 MAD fährt zum Tanken
  • SEITE 18-21 MAD Report – Korruption
  • SEITE 22-25 Erfindungen , die uns noch fehlen (Jaffee)
  • SEITE 26/27 MAD´s Kurzlehrgang über Diplomatie im Alltag
  • SEITE 28-30 So blufft man sich durch bis zur Doktorarbeit
  • SEITE 31 Ende März , im Hühnerstall (Martin)
  • SEITE 32/33 Was ist Liebe ? ( Astalos )
  • SEITE 35 Es war einmal…Pinocchio
  • RÜCKSEITE Schutzumschlag-vor Wegnahme von Lehrkörpern

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.