Deutsches MAD Nummer 227 – Friedrich Zimmermann träumt von RoboCop

0
53
Deutsches MAD Nummer 227 (März 1988) – Friedrich Zimmermann träumt von RoboCop
Deutsches MAD Nummer 227

Deutsches MAD Nummer 227 (März 1988) – Friedrich Zimmermann träumt von RoboCop

verfasst von Michael Elias

Auf dem neuen Cover enthüllt der Zeichner Rolf Trautmann den feuchten Traum des damaligen Bundesinnenminister Friedrich Zimmermann : Alfred als Robocop.
„Robocop“ war damals der erste Film, den Regisseur Paul Verhoeven in den USA drehte. Vorher hatte er schon eine steile Karriere in den Niederlanden, mit Streifen wie „Türkische Früchte“, „Spetters“ oder „Der Soldat von Oranien“. Er verhalf Rudger Hauer zu einem Internationalen Erfolg und machte die Kamera Männer Jan DeBont und Jost Vacano bekannt. Verhoeven war berüchtigt für Sex und Gewalt in seinen Filmen. Vieles davon kam nur gekürzt oder indiziert in die Deutschen Kinos, wie „Starship Troopers“ oder eben „Robocop„.
Dieser Film brachte viele Fortsetzungen nach sich und eine Neuverfilmung. Aber wie es immer so ist, war der erste Teil der beste.
MAD wird noch weitere Verhoeven Filme verarschen, „Total Recall“, „Basic Instincts“ und „Starship Troopers“.
Diese Satire „Roboflop“ hat Dick DeBartolo für Mort Drucker geschrieben. In der Parodie sieht man, dass Drucker nicht all so viele Referenz Fotos von den Darstellern hat. So zeichnet er zum Beispiel Schauspieler Miguel Ferrer nur von einer Seite.
Nein, es geht nicht um das Telefon, obwohl da geht es auch manchmal um die Lautstärke, wie in „MAD’s amtliches Phon-Buch“. US Autor Mike Snider ist auf den Spuren von John Ficarra unterwegs, der hat einen ähnlichen Artikel verfasst, den auch Bob Clarke illustrierte.
Auch im Heft : Don Martin, mit seinem vorletzten Comic für MAD, geschrieben von Rurik Tyler, der gute, alte Dave Berg, neue Spione von Bob Clarke & Don Edwing, sowie Frerk H. Neumann mit einen weiteren Eignungstest (gähn).
In der letzten Ausgabe „schmerzlich“ vermisst, schlägt das Kollektiv Vielmeister heute wieder mit einem Text zu, nach einer Idee von Peter (Wisch-) Waschkewitz, zeichnet Frederic Dieter Stein, „MAD’s Preiswerte Abenteuerreisen“, mit Reisezielen um die Ecke.
US Autor John Rios hat sich was für die Hausfrau im Home-Office ausgedacht, „Mehrzweck-Bürogerate für Berufstätige Mütter“, natürlich gemalt von MAD Tüftler Al Jaffee.
Comic Conventions gab es in Amerika schon in den 1970iger. Die bekannteste ist die Comic-Con in San Diego. Sergio Aragonés ist gerne auf solchen Veranstaltungen, weil er den Kontakt zu den Fans mag. Aragonés gehört zu den vielseitigsten Zeichnern, wo er überall schon veröffentlicht hat ist unendlich.
US Autor Lou Silverstone hat nach einer Idee von Joey Townsel, für Aragonés den Artikel „MAD blickt hinter die Kulissen einer Comic-Sammler-Messe“ geschrieben.
Ist das überhaupt möglich, was Autor Paul Petersdorf da für I. Astalos geschrieben hat, „Deine Tierliebe geht entschieden zu weit, wenn…“.
Mike Snider hat einen weiteren Artikel für Bob Clarke ausgedacht, „Werbeknüller, die Hollywood verfasst hat“.
Da stellt sich die Frage, warum Clarke nie eine Film oder TV Satire gestaltet hat?
Fast zum Schluss, Zeichner Nils Fliegner mit einem Text von Karsten Loh, „Dinge, auf die wir liebend gerne verzichten würden!“.
Das Faltblatt hat wieder einmal Astalos hingeschmiert (klatsch).
Auf der Rückseite finden wir ihn wieder, mit einer neuen „Sternstunde der Menschheit“, heute mit Archimedes, nach einer Idee von Gunter Baars.
Die Vorschau Seite bringt den neuen MAD Müll Band Nr. 4, mit einem brandneuen Titel von Rolf Trautmann.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MADs Almanach
  • SEITE 3 Fragen sie Alfred & Leserbriefe & Die MAD Liste des Monats – Leute , die niemals arbeitslos werden
  • SEITE 4-9 Filmparodie – ROBOFLOP
  • SEITE 10/11 MADs amtliches Phon-Buch
  • SEITE 12 In Fröhns guter Stube (Martin)
  • SEITE 13-15 MADs preiswerte Abenteuerreisen
  • SEITE 16/17 Mehrzweck-Bürogerät für Berufstätige Mütter (Jaffee)
  • SEITE 18/19 MAD blickt hinter die Kulissen einer Comic-Sammler-Messe (Aragones)
  • SEITE 20-22 deine Tierliebe geht entschieden zu weit , wenn… (Astalos)
  • SEITE 23 Spion & Spion
  • SEITE 24-27 MAD Report (Berg)
  • SEITE 28-30 Werbeknüller die Hollywood verpasst hat
  • SEITE 31 MAD Eignungstest Teil 9 – Steckt in dir ein guter Handwerker ?
  • SEITE 32/33 Dinge , auf die wir liebend gern verzichten würden
  • SEITE 35 MAD Faltblatt – Welche lästige Erscheinung erfordert in Städten oft grosse Umwege ? (Astalos)
  • RÜCKSEITE Was wirklich geschah – Archimedes

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.