Deutsches MAD Nummer 249 parodiert „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“ mit Rick Moranis

0
243
Deutsches MAD Nummer 249 (Januar 1990) parodiert "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft" mit Rick Moranis
Deutsches MAD Nummer 249

Deutsches MAD Nummer 249 (Januar 1990) parodiert „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“ mit Rick Moranis

verfasst von Michael Elias

Hinein in die 1990iger. Das letzte Jahrzehnt des Williams MAD, denn mit diesem Heft sind es noch 52 Ausgaben bis zum Ende.
Aber Schluss ist jetzt noch nicht. Auf der vorliegenden Ausgabe staunt Rick Moranis, der Hauptdarsteller aus „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft„, das er Alfred verkleinert hat.
Das Titelbild beweist mal wieder, dass Rolf Trautmann ein begnadeter Titelzeichner ist, auch wenn er im Auftrag für die MAD Redaktion zu viel kopiert und Nachzeichnet.
Der Film „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“, von Regisseur Joe Johnson, ein Spezi von George Lucas, der bei Lucasfilm viele Konzeptzeichnungen anfertigte, z.B den Kopfgeldjäger Boba Fett, zog noch zwei Fortsetzungen und eine TV Serie nach sich. Für die MAD Parodie ist es klar, „Liebling, ich habe das Kino verdummt“, von Autor Dick DeBartolo und Mort Drucker.
Die Parodie ist mal wieder Dienst am Leser, denn der Film startete am 14. Dezember 1989 in den Bundesdeutschen Kinos.
Der Don Martin Comic auf Seite 9 ist tatsächlich bisher in Deutschland unveröffentlicht, „Don Martin’s wundersame Weltgeschichte“, stammt nämlich aus dem US MAD Super Special Nr. 19, Fall 1976. In diesem Special gab es eine auf alt gemachte, angeblich 200 Jährige MAD Ausgabe mit dem Namen MADDE. Mit Original Beiträgen von Aragonés, Davis, Drucker, Torres, Woodbridge oder Jaffee. 1976 war in den Staaten das Jahr, wo 200 Jahre Unabhängigkeit von Großbritannien gefeiert wurde.
In diesem Comic geht es um „George Washington und der Kirschbaum“. Ein weiterer Comic von Martin aus dem Special folgt in einer der nächsten Ausgaben.
Auch im Heft : Duck Edwing, der gute, alte Dave Berg, neue Spione von Clarke & Edwing, Frerk H. Neumann mit dem „Magischen Wortbaukasten: Neujahrsrede des Bundeskanzler“, „Nicht so Effektvolle Film Werbesprüche“ von Russ Cooper.
Nach einer US MAD Idee, über Typen in den USA, hat Peter Paulsdorf für Nils Fliegner den „MAD Reiseführer zum erkennen und verstehen der Eingeborenenstämme von Europa“ geschrieben. Stöhn, wer denkt sich nur so lange Titel aus? Ächz!
Zeitschriften Parodien kommen immer gut an. US Autor Frank Jacobs nimmt sich Fachblätter vor, „Test-Magazine für ganz spezielle Gruppen“. Aufgezeichnet von Bob Clarke.
Der Fall der Berliner Mauer ist grade mal ein Monat her, da liefern Frank Vielmeister und I. Astalos den Beitrag, „Die Berliner Mauer wird dringend gebraucht“, bevor die „Mauerspechte“ alles wegräumen.
Es gibt nichts schlimmeres als Hochstapler, Angeber und Egoisten, besonders auf Partys. Autor Stan Hart und Al Jaffee haben solche beobachtet, „MAD’s miese Ego Killer“.
US Autor Floyd Kemske hat nur einen Beitrag für das US MAD verfasst. Das Deutsche MAD ist so freundlich und druckt diesen heute ab, „MAD besucht den Computer Doktor“. Liebevoll von Paul Coker, Jr illustriert.
Für alle Leser die kurz davor stehen eingezogen zu werden, hat sich MAD Mini Meister Sergio Aragonés beim Wehrdienst umgeschaut. Er recycled ein Taschenbuch Gag aus „Total Verrückt!“.
Zur Abwechslung gibt es mal wieder ein Faltblatt von Alt Faltmeister Jaffee.
Auf der Rückseite „Sternstunden der Menschheit“, heute : Benjamin Franklin. Von Astalos.
Die Vorschau Seite bietet das MAD Taschenbuch Nr. 66 an, „Al Jaffee haut in die Pfanne“. Zum unverschämten Preis von 5,-DM.
Rolf Trautmann hat den Titel wieder neu gezeichnet. Ausserdem ist zum Original Paperback, die Rückseite die Vorderseite in der Deutschen Version. Total durchgedreht!

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MAD´s Almanach
  • SEITE 3 Fragen sie Alfred & Leserbriefe & Die Mauer muss bleiben
  • SEITE 4-8 Filmparodie – LIEBLING , ICH HABE DAS KINO VERDUMMT
  • SEITE 9 Don Martins wundersame Weltgeschichte Folge 287 : Georges Washington und der Kirschbaum (Martin)
  • SEITE 10/11 MAD Reiseführer – Europa
  • SEITE 12/13 Test – Magazine für ganz spezielle Gruppen
  • SEITE 14-16 Die Berliner Mauer wird dringend gebraucht … (Astalos)
  • SEITE 17 Spion & Spion / SEITE 18/19 MADs miese Ego Killer (Jaffee)
  • SEITE 20 Effektvolle aber völlig nichtssagende Film-Werbesprüche
  • SEITE 21 Frühmorgens , an der Ecke (Edwing)
  • SEITE 22-25 MAD Report (Berg)
  • SEITE 26/27 MAD besucht den Computer-Doktor
  • SEITE 28 Ein Hemd für die Wiedervereinigung (MAD Abo für DDR – Bürger)
  • SEITE 29-32 Ein MAD – Blick auf den Wehrdienst (Aragones)
  • SEITE 33 MADs magischer wortbaukasten für die Neujahrsreden unseres Bundeskanzlers
  • SEITE 35 MAD Faltblatt – Auf welchen Gebiet versagen Schutz und Abwehr durch den Staat ? (Jaffee)
  • RÜCKSEITE Was wirklich geschah – Benjamin Franklin (Astalos)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein