Deutsches MAD Nummer 97 und die Wahrheit über King Kong

0
69
Deutsches MAD Nummer 97 (Mai 1977) und die Wahrheit über King Kong
Deutsches MAD Nummer 97

Deutsches MAD Nummer 97 (Mai 1977) und die Wahrheit über King Kong

verfasst von Michael Elias

Mich laust der Affe, das Cover von Rolf Trautmann mit King Kong und Alfred entspricht dem zeitgenössischen Kinoplakat zur Neuverfilmung von 1976. Statt Jessica Lange trägt Kong Alfred, und statt einem Düsenjäger hält er jetzt eine Rose in seiner rechten Hand. Ach ja, auf dem Original Poster steht der Affe auf dem World Trade Center, entweder hat Trautmann es bewusst vermieden, damit der Fokus auf Kong und Alfred lag, oder er war nur zu faul.
In „MAD’s Monatlicher Almanach“ ist der „Unglaublich… Aber Wahr“ Kasten diesmal wirklich von Bob Clarke gemalt und nicht nachgezeichnet. Auch im Original ist es ein Schweizer Jodler, siehe Bildergalerie.
Den „Alfred des Monats“ bekommt der damalige ZDF Intendant Karl Holzamer (schnarch).
Die Filmparodie zu „King Kong“ von 1976, also die Dino De Laurentiis Superproduktion, wird erst im Deutschen MAD Nr. 101 abgedruckt.
Zur Überbrückung gibt es heute eine Satire von Kong, das das US MAD in seiner Nummer 94, April 1965 veröffentlicht hat, von Mort Drucker und Dick DeBartolo. Parodiert werden die Schoedsack/Cooper Filme aus den 1930iger, mit Personal aus den 1960iger, nämlich den Superstars Dick van Dyke, Doris Day und James Garner.
Auch noch im Heft: Don Martin, mit zwei sehr alten Artikeln, Antonio Prohias und Dave Berg mit „Pannen“.
Von Jack Rickard und Lou Silverstone kommt der Artikel „Der Zeitpunkt ist falsch, wenn…“, er kommt aber nicht ohne Nachzeichnungen von Rolf Trautmann aus. In der Bildergalerie der Vergleich Trautmann /Rickard.
„MAD’s Moderne Traueranzeigen“, wurde von Frank Jacobs, dem Meister der Musikparodien, geschrieben.
Und wieder ein Suchspiel von Zeichner Wolfgang Szypura, getextet von Jan Kromschröder, „Wieviel Fehler enthält das Bild?“, heute in einem Urlaubsort.
„Warnschilder im Reich der Tiere“, von I. Astalos, nicht sein letzter Beitrag.
„Künstlerpech“, von Sergio Aragonés, handelt von einem verzweifelten Straßenräuber.
„Wenn die“ Billig Klasse“ auch auf anderen Gebieten Mode wird „, von George Woodbridge und Stan Hart, hier blicken die Herren“ Idioten“ auf Billig Bestattung, Billig Hotelzimmer, Billig Kreuzfahrt und die Billig-Klasse im Krankenhaus, aber das gibt es ja jetzt schon wenn man Kassenpatient ist (seufz).
Don Edwing wird auch in der dritten Ausgabe von „Was vorher Geschah“ nicht als Autor genannt, dafür bleibt Bob Clarke der gleiche.
„Was ist Unsicherheit?“, bebildert von Bob Clarke, nach Texten von Frank Jacobs, Stan Hart und Larry Siegel, ist im Original eine Kinderbuch Satire, hier mit vielen Beispielen anhand von Comic Charaktere. Zuerst erschienen im US MAD Nr. 85, März 1964.
Der Don Martin auf der vorletzten Seite, sieht gar nicht so nach Martin aus. Ist er auch nicht, I. Astalos hat den Comic selbst gezeichnet. Wahrscheinlich weil er grade eine Idee für einen Don Martin Comic hatte, den die Amis aber niemals von ihm zeichnen lassen wollten, so hat Astalos selbst die Feder gespritzt und „Neulich, in einem Feinen Restaurant“ gemalt.
Auf der Rückseite ein Märchen in Farbe, „Die Bremer Stadtmusikanten“, von Rolf Trautmann, nach einer Idee von Astalos.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MAD´s Almanach
  • SEITE 3 Leserbriefe & Fragen sie Alfred & Alfred des Monats – Karl Holzamer
  • SEITE 4 Neulich , als das Kunstmuseum brannte (Martin)
  • SEITE 5-10 Filmparodie – DIE WAHRHEIT ÜBER KING KONG
  • SEITE 11 Spion & Spion
  • SEITE 12/13 Der Zeitpunkt ist falsch , wenn…
  • SEITE 14/15 MAD´s moderne Traueranzeigen
  • SEITE 16/17 Gestern , in der Hochschule für Messerwerfen (Martin)
  • SEITE 18/19 Wieviele Fehler enthält dieses Bild ? – Strandszene
  • SEITE 20-23 MAD Report – Pannen (Berg)
  • SEITE 24/25 Warnschilder im Reich der Tiere (Astalos)
  • SEITE 26 Künstlerpech (Aragones)
  • SEITE 27-29 Wenn die Billigklasse auch auf andere Gebieten Mode wird…
  • SEITE 30/31 Was vorher geschah…
  • SEITE 32/33 Was ist Unsicherheit ?
  • SEITE 35 Neulich , in einem feinen Restaurant (Martin)
  • RÜCKSEITE Es war einmal…Die Bremer Stadtmusikanten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.