Deutsches MAD Nummer 6 mit Batman und Robin Titelbild

0
111
Deutsches MAD Nummer 6
Deutsches MAD Nummer 6 mit Batman und Robin Titelbild

Deutsches MAD Nummer 6 mit Batman und Robin Titelbild

verfasst von Michael Elias

Mit einem angeekelten „Ecch!“ begrüßt uns Batman auf diesem Titelbild von MAD Oldtimer Norman Mingo (Mingo war zu diesem Zeitpunkt schon 71 Jahre).

Damals war „Batman hält die Welt in Atem“ seit Februar 1967 in den Bundesdeutschen Lichtspielhäusern zu sehen. Als Pilotfilm zur TV Serie erdacht, wurde er zwischen Season 1 und 2 in den USA, um die Popularität der Serie zu nutzen, dort von 20th Century Fox in die Kinos gebracht. In Deutschland mussten wir bis 1989 warten, bis Sat.1 endlich die komplette Serie ausgestrahlt hat. Fast zeitgleich mit dem Tim Burton Kinofilm.

Mehr von Batman und Superman gibt es im Heft. Die TV Serie wird von Mort Drucker parodiert, und Sergio Aragonés blickt auf Batman. Fast schon eine Themen Ausgabe, so wie es das Dino MAD später machte.

MAD „Neuling“ George Woodbridge nimmt sich Superman vor, nach einem Text von Don „Duck“ Edwing, was das Deutsche MAD unterm Tisch fallen lässt, die Gestaltung nimmt hier nur der Zeichner vor. Eine übliche Vorgehensweise, auch vom US MAD, in späteren Ausgaben würde das aber geändert. (im vorletzten Bild/Panel versteckt sich MAD Maskottchen „Flip, the Bird“).

Auf einem Foto von Seite 3 streckt Anzeigen Modell, Co-Redakteur und Ideengeber Nick Meglin der neusten Ausgabe seine Hand entgegen.
Dave Berg Selbstportrait
Dave Berg Selbstportrait
Einen Gigantischen Neueinstieg liefert „Neuling“ Dave Berg, denn gleich drei Beiträge lachen uns an (oder aus, je nachdem). Zum einen ist das Logo auf dem Titelbild von ihm gestaltet worden. Leider hat das Deutsche MAD, oder das Layout Atelier Biehler (!!!), versäumt die freien Stellen im Logo, wo im Original „Out of Order“ (Außer Betrieb) steht, zu füllen. So geht der Gag leider verloren. Dafür gibt es von Berg seinen MAD Report (The Lighter Side of..), sowie einen Artikel über Allgemeinverständliche Kfz Anleitungen.
David Berg (1920-2002), alias „Roger Kaputnik“, arbeitete in seiner langen Karriere für Comic Größen wie Will Eisner (hier als Hintergrund Zeichner von „The Spirit“), Stan Lee, und schon für Harvey Kurtzman im EC Comic „Frontline Combat“, als Davey Berg. Für MAD zeichnete er 14 Bücher und zwei für den Verlag Signet, wo er über Gott schrieb „My Friend God“. Als Zeichnung für seine Fans malte er sich manchmal als „Kopffüßler“ (siehe Foto).
Ein anderer „Neuling“ ist Jack Mendelsohn, er lieferte das Script für Bob Clarke’s Artikel über Karate.
Mendelsohn war aktiv in der Comicszene als Autor. So schrieb er u.a. Comic Parodien für den EC Comic, und heimliche Konkurrenz im eigenen Verlagshaus, Panic. Er arbeitete für das Fernsehen, zB. für „Teenage Mutant Turtles“, für das Kino als Co-Autor des Beatles Film „Yellow Submarine“, war mehrfach Emmy Nomminiert und verstarb nach einem langen Leben mit 90 Jahren im Januar 2017.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 Inhaltsangabe
  • SEITE 3 Die MAD – Philosophie
  • SEITE 4 Das Wunder der Gezeiten (Martin)
  • SEITE 5-10 Filmparodie – BAT-MAN
  • SEITE 11-13 MAD´s allgemeinverständliche Volkstümliche Reparaturanleitung für alle KFZ – Typen (Berg)
  • SEITE 14/15 Auch das ist Bat – Man (Aragones)
  • SEITE 16/17 Vorschläge für humane Mausefallen
  • SEITE 18 Superman
  • SEITE 19-23 Filmparodie – DIE WAHRHEIT ÜBER LASSIE
  • SEITE 24-27 Die Freuden der Musik (Berg)
  • SEITE 28 Der geniale Bildhauer (Martin)
  • SEITE 29-33 Karate
  • SEITE 34 Werbung – Der deutsche Käfer (VW)
  • RÜCKSEITE Im Banne der Farben (Jaffee)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.