Deutsches MAD Nummer 7 mit Tarzan Filmparodie

0
48
Deutsches MAD Nummer 7
Deutsches MAD Nummer 7 mit Tarzan Filmparodie

Deutsches MAD Nummer 7 mit Tarzan Filmparodie

verfasst von Michael Elias

Auf einem Surrealistischen Titelbild von Norman Mingo lacht uns Alfred E. Neumann wie gewohnt an. Die Idee zum Bild lieferte Spion & Spion Zeichner und Exil Kubaner Antonio Prohias.
Gleich nach den Leserbriefen, entführt uns Don Martin in den Sherwood Forrest zu Robin Hood. Später nahm Martin sich erneut Robin Hood für seine zweite Heimat Cracked vor, und passte ihm den Kino Film mit Kevin Costner an.
Die Tarzan Parodie von Mort Drucker und Dick DeBartolo, basiert auf die damalige TV Serie mit Ron Ely als Affenmensch. Kurioserweise lief die Fernsehserie erst 1971 im ZDF. So war MAD wieder einmal seiner Zeit voraus, immerhin schreiben wir mit dieser Ausgabe grade erst 1968. Die MAD Redaktion hatte wohl die Filme mit Johnny Weissmüller und Lex Barker im Sinn.
Mit drei Beiträgen ist Mort Drucker der am meisten vertretene Künstler im vorliegenden Heft.
Dann ist da noch Bob Clarke und Frank Jacobs die die Landstraße befahren, Dave Berg hat Freude am Frühling und Sergio Aragonés blickt auf Musik.
Zum Beitrag „Vorschläge für neue Verkehrsschilder“ ist den Redakteuren ein Fehler unterlaufen, Al Jaffee mag den Beitrag geschrieben haben, gezeichnet hat ihn Japan Kenner und Alleszeichner Bob Clarke.
Den Cartoon „Cop Art“, den George Woodbridge gezeichnet und Harry Borgman verfasst hat, wurde später im Deutschen MAD noch einmal neugezeichnet von Wolfgang Szypura. Bei diesem Cartoon ist es Lyndon B. Johnson wovor die Frau Angst hat, später in der Neuzeichnung Eduard Zimmermann. Aber dazu später!
Die Johnny Walker Anzeigenparodie hat MAD „Neuling“ und Superstar Frank Kelly Freas gemalt.
Freas (1922-2005), der Weltberühmt durch seine Science Fiction und Fantasy Illustrationen wurde, vertrat Norman Mingo, als er 1957-1962 eine Auszeit von MAD nahm. In der Zeit prägte er das Magazin mit den verrückten, teilweise surrealen Cover, Anzeigenparodien und MAD Paperback Titelbildern.
Für das Konkurrenzblatt Cracked zeichnete er für die letzte Ausgabe Nr. 365 das Cover. Andere Cover, z. B. für Crazy Magazine, ebenfalls eine MAD Konkurrenz (siehe Fotos).
 
 

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 Inhaltsverzeichnis
  • SEITE 3 Leserbriefe
  • SEITE 4-9 Don Martin im Sherwood Forest (Martin)
  • SEITE 10 Spion & Spion
  • SEITE 11-16 Filmparodie – TARZAN
  • SEITE 17-19 MAD´s Tierleben auf Autobahnen und Strassen
  • SEITE 20-23 Die Freuden des Frühlings (Berg)
  • SEITE 24-26 Auch Musiker sind Menschen  (Aragones)
  • SEITE 27 Schon wieder Tarzan
  • SEITE 28-31 Vorschläge für neue Verkehrszeichen
  • SEITE 32-34 Die Helden sind verdorben
  • SEITE 35 Faltblatt – Was kommt nach Pop Art und Op Art ?
  • RÜCKSEITE Werbung – Johnny Walker (Freas)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.