Deutsches MAD Nummer 200 – Jubiläumsausgabe mit Sylvester Stallone in Rambo 2: Der Auftrag

0
84
Deutsches MAD Nummer 200 (Dezember 1985) - Jubiläumsausgabe mit Sylvester Stallone in Rambo 2: Der Auftrag
Deutsches MAD Nummer 200

Deutsches MAD Nummer 200 (Dezember 1985) – Jubiläumsausgabe mit Sylvester Stallone in Rambo 2: Der Auftrag

verfasst von Michael Elias

Mit diesem Heft nervt das Deutsche MAD seine Leserschaft nun schon seit 18 Jahren. Auf die Jubelnummer stoßen die wichtigsten Staatschefs zu der Zeit in der Welt, mit Alfred an. Wie schon zur Nr. 100, und in naher Zukunft zur 250. Ausgabe.
Außer Alfred, lebt auf dem Titelbild niemand mehr, der letzte Michail Gorbatschow, starb im August diesen Jahres.
Titel von Rolf Trautmann.
Auf Seite 3 gibt es „Leserbriefe, die uns leider niemand schreibt“.
Mit „Rambo 2. Teil : Der Auftrag„, kommt einer der erfolgreichsten, aber auch fragwürdigsten Action Reißer der 1980iger in die Kinos. Es machte Sylvester Stallone, neben Arnold Schwarzenegger, zur Action Ikone der Dekade. Auch Teil 3 wird im Heft parodiert, er ist ebenfalls wie der zweite Teil äußerst fraglich.
Die Satire hat Autor Dick DeBartolo geschrieben und Mort Drucker hat sie bebildert, und heißt „Rammbock 2. Teil : Der Raufbold“.
Für das US Heft haben Harvey Kurtzman und Will Elder ein Cover mit Rambo und Ronald Reagan gestaltet. Zu sehen in der Bildergalerie.
Zahlenspielereien kommen von Gunter Baars und I. Astalos, mit „Die Zahl 200…und ihren Beitrag für die Menschheit“. Für dieses Heft gleich Null.
Autor Tom Koch hat wieder zu viel Werbefernsehen geguckt, für Bob Clarke schrieb er, „Ehrliche Anzeigen für ’neue, verbesserte Produkte'“.
„MAD-Formeln für den Alltag“, von Autor Frank Jacobs und MAD Mini Meister Sergio Aragonés, entstammt wieder dem US Special „MAD 84“.
Wer Geld übrig hat, sollte sich das Special zulegen. Es hat viele unverschämte Artikel.
Den neuen „Eignungstest“ hat diesmal Gunter Baars verfasst, „Steckt in dir ein guter MAD-Mitarbeiter?“.
Bestückt ist der Beitrag mit bislang unveröffentlichten Don Martin Bildern.
Auch noch im Heft (schnarch) : Zweimal Don Martin, Antonio Prohias und natürlich Dave Berg.
Der „Zivilschutz-Experte des Jahres“, von Frank Vielmeister und Frederic Dieter Stein, kommt im Original aus dem US MAD Nr. 246. Dort hat nicht Thomas Gottschalk den Experten befragt, sondern Robin Williams den „C.R.E.E.P.“ (Crisis Relocation Emergency Evacuation Planner).
Im US Heft hat Lou Silverstone den Beitrag für Harry North, Esq. geschrieben.
Die Leseraktion „Wir zeichnen eine Zahnlücke“, ersparen wir uns erneut…
Das Faltblatt hat Astalos hingeschmiert.
Auf der Rückseite das „MAD-Konfetti“. Brüller!
Die Vorschau Seite präsentiert das neue MAD Taschenbuch Nr. 48, „MAD’s große Freakshow“, von Al Jaffee.
In den USA 1982 unter dem Titel „Al Jaffee Freaks Out“ bei Warner Books erschienen.
Das Deutsche Titelbild wurde von Rolf Trautmann Nachgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MAD´s Almanach
  • SEITE 3 Leserbriefe die uns leider niemand schreibt
  • SEITE 4-8 Filmparodie – RAMMBOCK 2 – DER RAUFBOLD
  • SEITE 9 Dieser Tage , im Urwald (Martin)
  • SEITE 10-12 Die Zahl 200…und ihre Bedeutung für die Menschheit (Astalos)
  • SEITE 13-15 Ehrliche Anzeigen für „neue , verbesserte“ Produkte
  • SEITE 16-18 MAD-Formel für den Alltag (Aragones)
  • SEITE 19 MAD – Eignungstest 7 : Steckt in dir ein guter MAD-Mitarbeiter ?
  • SEITE 20-23 MAD – Report (Berg)
  • SEITE 24 Spion & Spion (Prohias)
  • SEITE 25-27 Transformers die auch wirklich Sinn ergeben (Jaffee)
  • SEITE 28 Gestern , neben dem Hockey – Stadion (Martin)
  • SEITE 29-31 Zivilschutz – Experte des Jahres
  • SEITE 32/33 Wir zeichnen eine Zahnlücke
  • SEITE 35 MAD Faltblatt – Welches hohe Ziel verfolgen die MAD Macher seit 200 Heften ? (Astalos)
  • RÜCKSEITE MAD-Konfetti

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.