Deutsches MAD Nummer 236 präsentiert Alfs Katzen Kochbuch und parodiert Crocodile Dundee 2

0
39
Deutsches MAD Nummer 236 (Dezember 1988) präsentiert Alfs Katzen Kochbuch und parodiert Crocodile Dundee 2
Deutsches MAD Nummer 236

Deutsches MAD Nummer 236 (Dezember 1988) präsentiert Alfs Katzen Kochbuch und parodiert Crocodile Dundee 2

verfasst von Michael Elias

Mit dieser Ausgabe endet nun auch das Jahr 1988. Zuvor serviert Alfred aber den Kater Garfield als Festmahl auf dem Silbertablett für den beliebten TV Außerirdischen Alf.
Titelbild von Rolf Trautmann.
Im Original hat John Prete „Alf’s Katzen-Kochbuch“ geschrieben. Im Deutschen MAD zeichnet sich das Kollektiv Vielmeister für die Bearbeitung verantwortlich. Die Zeichnungen sind von Sam Viviano Illustrator. Neben Garfield werden noch weitere Katzen verbraten, zum Beispiel, Dr. Seuss Cat with the Hat, Sylvester, Felix, der Kater oder Hello Kitty.
Auch im Heft : zwei Duck Edwing Comics, der gute, alte Dave Berg, neue Spione von Bob Clarke & Edwing, sowie Nils Fliegner & Paul Petersdorf mit „Mathe Aufgaben“.
Knapp ein Jahr nach dem ersten Teil von „Crocodile Dundee„, kam 1988 auch schon der 2. Film in die Kinos. Wieder mit Paul Hogan und Linda Kozlowski. Diesmal nicht vom Filmstudio 20th Century Fox, denn Paramount Pictures hat sich die Rechte auf die Fortsetzung gesichert. Leider, wie es oft so ist, war der Film nicht mehr so gut wie der erste. So mussten Fans auf einen dritten Teil bis 2001 warten, „Crocodile Dundee in Los Angeles“.
Die MAD Satire heißt „Krokogeil Dummi, Teil II“, von Dick DeBartolo und Mort Drucker.
Fast schon müßig zu sagen, dass der angebliche Don Martin Comic, „Eines schönen Tages im Reisebüro Zonk“, aus dem US Paperback „Don Martin Sails Ahead“, nachgezeichnet wurde (stöhn).
Du weißt, daß Don Bernardo beim Deutschen MAD angekommen ist, wenn…er einen „Du weißt“ Text für I. Astalos schreibt, wie diesen, „Du weißt, daß Du entgültig alle Freunde verloren hast…“.
Die Atomkraft und der Atomkrieg, beschäftigte die 1980iger, wie kein anderes Jahrzehnt. Wie in diesem Artikel vom Kollektiv Vielmeister und Frederic Dieter Stein, „Titelseiten in der Woche nach dem Atomkrach“.
In seinem neuen Marginal, sucht MAD Mini Meister Sergio Aragonés „Abkühlung“.
Warum nicht, der Dezember und der Winter haben auch milde Tage.
„MAD-Tips für Knauser Profis“, hat das Genie aus Wien Paul Peter Porges verfasst. Speziell für die geneigte Leserschaft, damit sie vom gesparten Geld noch mehr MAD Ramsch kaufen können.
Olympia 1988 in Seoul müssen sehr politische Spiele gewesen sein. Darum hat US Autor Mike Snider einen Beitrag für Bob Jones ausgedacht, „Wenn zur nächsten Olympiade auch politische Wettkämpfe zugelassen werden“. Vom Minen Kraulen im Persischen Golf bis zum Simultanen Spion Austausch in Berlin. Böse, aber gut…
Auf der vorletzten Seite, die x-te Variante des „Märchen vom Froschkönig“, von Astalos.
Die Alfred Galerie auf der Rückseite, kommt wieder künstlerisch daher, mit „Alfred E. Picasso“, von Rolf Trautmann.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MADs Almanach
  • SEITE 3 Fragen sie Alfred & Leserbriefe & Die MAD Liste des Monats – Wen der Bundespräsident sonst noch begnadigen sollte
  • SEITE 4 Gestern , im Männerklo (Edwing)
  • SEITE 5-7 Alfs Katzen-Kochbuch
  • SEITE 8-12 Filmparodie – KROKOGEIL DUMMI TEIL 2
  • SEITE 13 Eines schönen Tages im Reisebüro Zonk
  • SEITE 14/15 Du weißt , daß du endgültig alle Freunde verloren hast … (Astalos)
  • SEITE 16/17 Titelseiten in der Woche nach dem Atomkrach
  • SEITE 18-20 MAD sucht Abkühlung (Aragones)
  • SEITE 21/22 Mathe-Aufgaben , deren Lösungen dem wirklichen Leben entsprechen
  • SEITE 23 Spion & Spion
  • SEITE 24/25 MAD Tips für Knauser-Profis
  • SEITE 26-29 MAD Report (Berg)
  • SEITE 30 Der Feuermelder im 13. Stock (Edwing)
  • SEITE 31-33 Wenn zur nächsten Olympiade auch politische Wettkämpfe zugelassen werden
  • SEITE 35 Es war einmal…Froschkönig (Astalos)
  • RÜCKSEITE Postergalerie – Alfred E. Picasso

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.