Deutsches MAD Nummer 265 mit Babar der Elefant und Kevin – Allein zu Haus

0
215
Deutsches MAD Nummer 265 (Mai 1991) mit Babar der Elefant und Kevin - Allein zu Haus
Deutsches MAD Nummer 265

Deutsches MAD Nummer 265 (Mai 1991) mit Babar der Elefant und Kevin – Allein zu Haus

verfasst von Michael Elias

Während andere über die Klinge springen, lassen Babar der Elefantenkönig und Alf unseren Alfred auf dem neuen Titelbild von Rolf Trautmann, durch einen brennenden Reifen springen. Ob er anschließend wie ein Löwe auch Männchen machen musste, ist nicht überliefert.
Alf kommt in diesem Heft nicht vor. Dafür aber Babar der Elefant, den der französische Kinderbuch Autor Jean de Brunhoff 1931 erfand. Im Innenteil besteht der Elefant sein letztes Abenteuer, aufgeschrieben von MAD Autor Frank Jacobs und bebildert von Alleszeichner Bob Clarke.
„Kevin – Allein zu Haus“, der Weihnachtsfilm der Deutschen, der letztes Jahr in Sat.1 über zwei Millionen weg vom Festessen und vor die Flimmerkisten lockte. Komödien Spezialist und Drehbuch Schreiber John Hughes und Regisseur Chris Columbus haben mit Macaulay Culkin und Joe Pecsi einen Film für die Ewigkeit gemacht. Autor und Film Kenner Stan Hart hat sich dem Film in MAD vorgenommen, zusammen mit Sam Viviano Illustrator, heißt der Film hier, in einem Augen zu Titel in der Deutschen Version, „Oh Nein…mit Grausen“.
Kleines Detail : Im vorletzten Panel der Satire bringt „Onkel Buck“ im US MAD Kevin eine Chucky Puppe mit, im Deutschen Heft ist es Alfred. Zu sehen in der Bildergalerie!
Auch im Heft : ein Don Martin Klassiker, „Wörterbuch“ von Frerk H. Neumann, Neue Spione von Astalos, Hans Tischler mit „Flotte Sprüche Teil 4“, auf 3 Seiten „Duck Edwing in der Leichenhalle“, und der gute, alte Dave Berg.
Für alle die eine Wohnung suchen, geben Autor Peter Waschkewitz und I. Astalos wertlose Tipps, „So bekommst Du doch noch eine Wohnung“.
Autor Mike Snider guckt zusammen mit Paul Coker, Jr auf „Redewendungen, die in den letzten Jahren aus der Mode kamen“. Vieles davon ist heute noch gültig, z. B. „Original Drehbuch“, bei Blockbustern, die nur noch aus Fortsetzungen bestehen.
Der folgende Artikel von MADs Maddest Writer Dick DeBartolo und Bob Clarke, beziehen sich auf die horrenden Schadensersatz Forderungen in Millionen Höhe, nur weil auf dem Kaffee Pappbecher nicht draufstand „Vorsicht heißer Kaffee“. „Produkt Warnungen, die wir demnächst lesen – Hinweise, mit denen sich die Industrie vor Schadensersatz schützen will“. Geholfen hat es trotzdem nicht!
Als Restaurant Besucher hat Hobby Erfinder und Altfalt Meister Al Jaffee so seine Probleme. Aber er wäre nicht bei MAD beschäftigt, wenn er solche Missstände nicht beheben könnte, „So überlebt man im Restaurant“.
Das Faltblatt kommt von Astalos und beschäftigt sich mit Boris Becker und Reportern.
Auf der Rückseite „Der Mitarbeiter des Monats“ in einem Schnellimbiss. Das Deutsche MAD verschweigt den US Autor Bob Lizarraga. Lizarraga war kurz von 1991 – 92 im Mutterblatt beschäftigt, bevor er für das California MAD in einigen Ausgaben von 2018 – 20 zurückkehrte.
Auf der Vorschau Seite das vorletzte MAD Taschenbuch Nr. 71: „Kluge Antworten auf Dumme Fragen Band 5“, von Al Jaffee. Müssig zu erklären, das a) es sich im Original schon um den 6. Band handelt und b) Rolf Trautmann das Cover nachgemalt hat (stöhn).

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MAD´s Almanach
  • SEITE 3 Fragen sie Alfred & Leserbriefe & Die MAD Liste des Monats – Besondere Menschentypen , die beweisen , daß der Mensch tatsächlich vom Affen abstammt
  • SEITE 4-8 Filmparodie – OH NEIN…MIT GRAUSEN
  • SEITE 9 Mittags , in der Wüste (Martin)
  • SEITE 10-12 So bekommst du doch noch eine Wohnung…. (Astalos)
  • SEITE 13 MAD – Ergänzungen für das deutsche Wörterbuch
  • SEITE 14 Spion & Spion
  • SEITE 15-19 Filmparodie – BABARs LETZTES ABENTEUER
  • SEITE 20 Flotte Sprüche Teil 4
  • SEITE 21-23 Duck Edwing in der Leichenhalle (Edwing)
  • SEITE 24-26 MAD Report (Berg)
  • SEITE 27 Redewendungen , die in den letzten Jahren total aus der Mode kamen
  • SEITE 28/29 Produkt-Warnungen die wir demnächst lesen
  • SEITE 30 Die MAD Anschlagtafel
  • SEITE 31-33 So überlebt man im Restaurant (Jaffee)
  • SEITE 35 MAD Faltblatt – Welchen Gegner fürchtet Boris Becker am meisten ? (Astalos)
  • RÜCKSEITE Ein MAD Schummelposter – Der Mitarbeiter des Monats

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.