Deutsches MAD Nummer 280 mit Madonna und Batmans Rückkehr

0
243
Deutsches MAD Nummer 280 (Oktober 1992) mit Madonna und Batmans Rückkehr
Deutsches MAD Nummer 280

Deutsches MAD Nummer 280 (Oktober 1992) mit Madonna und Batmans Rückkehr

verfasst von Michael Elias

Mal wieder Madonna auf dem Titelbild? Das ist keine Überraschung, ist sie es doch, die es dem Verleger und Neu Redakteur Klaus Recht angetan hat. Entweder mag er ihre Musik oder er hat zu viel im Madonnas Sex Buch gestöbert (lechz). Auf jeden Fall führt das Cover zu einem Artikel im Heft, der „Recycling von Madonnas alten BHs“, von Paul Peter Porges, heißt.
Seht euch Alfred nochmal genau an, dies ist nämlich der offizielle vorletzte Titel den Meisterpinsler Rolf Trautmann für das Deutsche MAD zeichnete. Alles was nach der Nr. 281 von Trautmann abgedruckt wird, war vorproduziert, wie das „Vom Winde verweht“ Bild ein paar Ausgaben später.
Einen kleinen Ausblick auf „Batmans Rückkehr“, gibt es bereits auf dem Titel. Der Mini Ausschnitt stammt vom US Mutterblatt und wurde da von Mort Drucker gezeichnet.
Die Satire „Bettmann kehrt zurück“ stammt ebenfalls von Drucker, nach einem Script von Stan Hart. Das Sequel von Regisseur Tim Burton geriet ziemlich düster und ist wegen seinem Style und der neuen Bösewichte, für Fans der beste Batman Film. Mit Michael Keaton als Dunkler Rächer, Michelle Pfeiffer als Catwoman, Danny DeVito als Pinguin und Christopher Walken als Max Schreck (Namensgeber ist der Schauspieler, der den ersten Dracula im Stummfilm „Nosferatu“ von 1922 gespielt hat).
Auch im Heft : Duck Edwing, neue Spione von Bob Clarke & Antonio Prohias, Druckfehler von Paul Petersdorf, ein Don Martin Klassiker, ein One-Pager von James Warhola und Joy Wessel (in einem sehr schlechten Druck, sieht aus wie kopiert), „MAD-Anmeldeformular“ von Charlie Kadau, sowie der gute, alte Dave Berg.
Das allerneuste in den 1990igern war der Pump Schuh einer bekannten Sportartikel Firma (Reebok). Genie, Alleskönner und Tüftler Al Jaffee hat sich weitere „Neue Produkte auf Pump“ ausgedacht. MAD ging mit dem Zeitgeist.
Zum Zeitgeist der 1980iger gehörten die „Yuppies“ (Young Urban Professionals) oder „DINK“ (Doppeltes Einkommen ohne Kinder). Autor Frank Jacobs denkt sich die Abkürzungen der 1990iger aus, die George Woodbridge illustriert hat, „Die Trendsetter der 90iger Jahre“.
Seit seiner Ermordung im Jahre 1963, war das Thema John F. Kennedy im US MAD ein Tabu. Beim US Paperback „MAD Frontier“ wurde kurz vor der zweiten Auflage das Cover von Frank Kelly Freas ausgetauscht. Somit ist es das einzige Taschenbuch von Signet mit zwei verschiedenen Bildern.
1991 brachte Oliver Stone seinen Film „JFK – Tatort Dallas“ in die Kinos, wo die Ermordung und die einzige Gerichtsverhandlung zu dem tragischen Ereignis thematisiert wurde.
Duck Edwing, bekannt für seinen bizzaren Humor, war der erste, der nach 29 Jahren den Bann mit JFK brach, in „Acht Kennedy Mord-Theorien“.
Einen weiteren „Du weißt“ Text schrieb Paul Petersdorf für I. Astalos, „Du weißt, daß auch Du alt wirst, wenn…“. Ein älteren Feuerstein hat Astalos hier in diesem Beitrag verewigt. Diese und ähnliche Spitzen gegenüber dem Ex-Chef-Red, werden wir öfter sehen, wie am Anfang in „MAD’s Tohuwabohu“.
Die TV Parodie beschäftigt sich mit der Erfolgreichsten Jugendserie bis dato, „Beverly Hills 90210“, von Produzent Aaron Spelling, die von 1990 – 2000 im US Fernsehen lief. RTL schnappte sich damals die Serie und sendete sie erfolgreich im Samstag Nachmittagsprogramm.
Die Satire „Beverly Kills 92010“ kommt von Autor Dennis Snee und Mort Drucker. Jack Davis hat ein Cover für das US MAD angefertigt, das an die in Deutschland unbekannte Serie „Beverly Hillbillies“ erinnert.
Das „Märchen von Schneewittchen“ von Astalos auf der vorletzten Seite.
Auf der Rückseite ein weiteres neues /altes MAD Miniposter von Don Martin, aus dem US MAD Super Special Nr. 14, Winter 1974.
Weitere „Vital Messages“ folgen.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MAD´s Tohuwabuhu
  • SEITE 3 Fragen sie Alfred & Leserbriefe & MAD Leser Aktion & Verlegers Traum & Die MAD Liste des Monats – 8 Ideen zum Rausziehen von Steuergeldern
  • SEITE 4-9 Filmparodie – BETTMANN KEHRT ZURÜCK
  • SEITE 10 Gestern , auf der Bungee-Brücke (Edwing)
  • SEITE 11-13 Neue Produkte auf Pump (Jaffee)
  • SEITE 14-16 Die Trendsetter der 90er Jahre
  • SEITE 17 Spion & Spion
  • SEITE 18/19 Recycling von Madonnas alten BHs
  • SEITE 20/21 Acht Kennedy-Mord-Theorien (Edwing)
  • SEITE 22 Druckfehler die uns die Wahrheit sagen
  • SEITE 23 Eines Tages in der Stadt (Martin)
  • SEITE 24/25 Du weißt , daß auch du alt wirst , wenn… (Astalos)
  • SEITE 26-28 MAD Report (Berg)
  • SEITE 29 Eine Oscar-Verleihung , die wir gern mal sehen würden
  • SEITE 30-33 Filmparodie – BEVERLY KILLS 90210
  • SEITE 34 Das MAD – Anmeldeformular
  • SEITE 35 Es war einmal…Schneewittchen (Astalos)
  • RÜCKSEITE Vorsicht ! Ziegelsteinschlag ! (Martin)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein