Deutsches MAD Nummer 243 druckt (nicht) die Satanischen Verse von Salman Rushdie

0
14
Deutsches MAD Nummer 243 (Juli 1989) druckt (nicht) die Satanischen Verse von Salman Rushdie
Deutsches MAD Nummer 243

Deutsches MAD Nummer 243 (Juli 1989) druckt (nicht) die Satanischen Verse von Salman Rushdie

verfasst von Michael Elias

Der indisch-britische Schriftsteller Salman Rushdie wurde wegen seines Roman „Die satanischen Verse“ vom Obersten Führer des Iran Ruhollah Chomeini, mittels einer Fatwa, am 14. Februar 1989 zum Tode verurteilt, weil das Buch angeblich gegen den Islam, den Propheten und den Koran war (Quelle Wikipedia). Seitdem tauchte Rushdie unter. Er versteckte sich unter anderem auch bei dem Kölner Journalisten Günther Wallraff.
Auf dem Titelbild von Rolf Trautmann, verbrennt Chomeinis Nachfolger Ali Chamenei ein Alfred Poster.
Der Abdruck der „Satanischen V(F)erse“, ist eher ein Sparwitz. Aber politisch war das Deutsche MAD auf der Höhe der Zeit.
„Twins – Zwillinge“, ist eine Komödie von Regisseur Ivan Reitman aus dem Jahre 1988, er drehte auch „Ghostbusters„. Hauptdarsteller sind Arnold Schwarzenegger, als debiler Muskelprotz, und Danny De Vito, als Gauner (Type Casting war also schon damals in Hollywood gang und gebe). Sie spielen hier eineiige Zwillinge, nach der Geburt getrennt und zur Adoption freigegeben, aus Folge einer künstlichen Befruchtung. Und nun sind sie auf der Suche nach ihrer leiblichen Mutter.
Eigentlich ist der ganze Witz des Films, das der eine groß und der andere klein ist.
Folglich hat Stan Hart die MAD Satire auch „Billige“ genannt, gezeichnet von Mort Drucker.
Endlich wieder ein neues Hassbuch von I. Astalos, aber nur weil er jetzt Kabelfernsehen hat und sich darüber heftig aufgeregt, „Der Spaß am Kabelanschluss kann einem total vergehen…“.
Der Don Martin Comic, „Die Gumbo-Giganten“, ist eine bislang unveröffentlichte Seite, sie stammt aus dem US MAD Nr. 172, Januar 1975.
US Autor Charlie Kadoo oder Kadau kennt die Musikszene, er hat sich Gedanken gemacht über „Pop-Sponsoren, die wirklich zu den Stars passen“. So sponsert Rachengold Bruce Springsteen, Joe Cocker oder Bonnie Tyler. Bei Cyndi Lauper ist es das Rote Kreuz, wegen ihrer Klamotten. Höchst Amüsant. In der Bildergalerie noch die Rolling Stones.
„Wenn der schlechte Geschmack für einen ganzen Tag verboten wird“, ist im US Heft von Mike Snider. Das Schreibbüro Vielmeister hat sich den ganzen Text noch einmal vorgenommen. Die Zeichnungen von Al Jaffee wurden größtenteils so belassen, außer ein Panel über Golf-GTI Fahrer, den hat Astalos gemalt.
Ein Cameo gibt es von Duck Edwing, dem Meister des „Schlechten Geschmack“, zu sehen in der Bildergalerie.
Auch im Heft : 3 Seiten Duck Edwing, der gute, alte Dave Berg, neue Spione von Bob Clarke & Edwing, Björn Kinting & Nils Fliegner mit „Deine Naturgesetze“, sowie Peter Paulsdorf und „Schön ist die Welt“.
Und wieder hat das Kollektiv Vielmeister mit einer Deutschen Textbearbeitung zugeschlagen. Der Text zu „Wenn die Gleichberechtigung wirklich für alles gilt“, kommt im Original von Autor und Senior Tom Koch. Die Bilder sind von Angelo Torres.
Die Berichte, die in den Zeitungsartikel präsentiert werden, sind sie für uns heute schon normal.
Bei Paul Peter Porges treten Murphys Gesetze ein, was schief gehen kann, geht auch schief, in „Immer wenn du es eilig hast…“.
Passend zur Urlaubszeit kommt ein Beitrag von Peter (Wisch-) Waschkewitz, für den ständig unterforderten Astalos…äh Hannes Tischler, „Was man im Nordsee Urlaub machen kann, wenn es regnet“. Business as usual für Tischler.
Im Faltblatt von Al Jaffee geht es um Radioaktivität oder Radio Klau.
Auf der Rückseite eine Werbeparodie von Rolf Trautmann, „Pelz passt zu mir!“. MAD zeigt ein Herz für geschundene Tiere.
Ein neues Taschenbuch wird auf der Vorschau Seite vorgestellt, die Nr. 64, „MAD Folterkeller“ von Duck Edwing.
In der Bildergalerie der Original Paperback Vertrag zu Edwing’s „MAD Sheer Torture“.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 der Abdruck der satanischen Ferse & MAD´s Almanach
  • SEITE 3 Fragen sie Alfred & Leserbriefe & Die MAD Liste des Monats – Reformvorschläge
  • SEITE 4-7 Filmparodie – BILLIGE / SEITE 8/9 Der Spaß am Kabelanschluss kann einem total vergehrn…. (Astalos)
  • SEITE 10 Die Gumbo-Giganten (Martin)
  • SEITE 11-13 Pop-Sponsoren , die wirklich zu den Stars passen
  • SEITE 14/15 Wenn der schlechte Geschmack für einen ganzen Tag verboten wird (Jaffee)
  • SEITE 16/17 Duck Edwing verübt Selbstmord (Edwing)
  • SEITE 18/19 Wenn die Gleichberechtigung wirklich für alles gilt
  • SEITE 20 Spion & Spion
  • SEITE 21/22 Das MAD – Lexikon der Naturgesetze die ausschliesslich für dich gelten und garantiert stets eintreten
  • SEITE 23 Die MAD Anschlagstafel
  • SEITE 24-27 MAD Report (Berg)
  • SEITE 28/29 Immer , wenn du`s eilig hast…
  • SEITE 30 Neulich , am 15. Juli 1489 (Edwing)
  • SEITE 31 So schön ist die Welt Teil 3
  • SEITE 32/33 Was man im Nordsee-Urlaub tun kann , wenn es regnet
  • SEITE 35 MAD Faltblatt – Was ist die neuste Form der Radioaktivität ? (Jaffee)
  • RÜCKSEITE Werbung – Pelz passt zu mir

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.