Deutsches MAD Nummer 244 – Alles über Heavy Metal und Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann

0
92
Deutsches MAD Nummer 244 (August 1989) - Alles über Heavy Metal und Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann
Deutsches MAD Nummer 244

Deutsches MAD Nummer 244 (August 1989) – Alles über Heavy Metal und Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann

verfasst von Michael Elias

Alfred grinst uns in seiner Ritterrüstung an, er liebt wohl Heavy Metal Musik. Ob er so auch nach Wacken kommt?
Das Trautmann Gemälde hat ein Vorbild, das im großen und ganzen dem Cover des US MAD Nr. 288 sehr ähnlich ist, gemalt dort von Richard Williams. Nur minus dem Ritterhelm und der Musiker. Der Vergleich in der Bildergalerie.
Auch im Heft : einmal Duck Edwing, der gute, alte Dave Berg, neue Spione von Bob Clarke & Edwing, sowie Don Bernardo & Nils Fliegner mit „Telefonzellen“.
Vor „Ein Colt für alle Fälle„, wurde Lee Majors 1973-1978 mit der Action Serie „Der Sechs Millionen Dollar Mann“ bekannt, er spielte den Astronauten Steve Austin, der nach einem Unfall zum Bionic Mann umoperiert wurde.
Es gab auch ein Spin-off, dort spielte Lindsay Wagner für kurze Zeit „Die Sieben Millionen Dollar Frau“. Für diese Serie hatte Jack Rickard zur Satire ein Cover für das US Heft gemalt, wo Majors und Wagner zusammen zu sehen sind.
Die MAD Satire „Der Sechs-Millionen-Dollar Gähn“ ist ziemlich alt und stammt von Autor Lou Silverstone und Angelo Torres für das US MAD Nr. 172, Dezember 1974.
Der Don Martin Comic, „Vorhin, in der Unfall Klinik“, ist nicht weniger alt. Es ist eine selten gezeigte Seite von Martin und ist vom US MAD Nr. 128, Juli 1969.
Beitrag Nummero eins von Chris Hart :
Jeder kennt die Anonymen Alkoholiker, aber dann gibt es noch „Anonyme Gruppen, die es nicht geschafft haben!“, gezeichnet von Paul Coker, Jr.
Und wo sind die Anonymen MAD Leser?
In seinem neusten Marginal versucht sich der Maestro Sergio Aragonés in „Selbstverteidigung“, auf 3 Seiten.
Mit Rick Tulka kommt ein neuer Zeichner in das Amerikanische und Deutsche MAD. Er wird uns mit seinen Absurden Zeichnungen bis in die 2010er Jahre begleiten.
„MAD’s Heavy Metal Quiz“, der zweite Beitrag von Autor Chris Hart, ist auch der zweite den Tulka für die US Edition zeichnete.
„Du weißt, daß Du mehr Essen sollst, wenn…“, von den beiden Hungerkünstlern Peter Paulsdorf und I. „Du weißt“ Astalos.
Warum müssen Tierhalter ihre Viecher eigentlich dressieren, geht es nicht auch anders rum? Diese Frage stellt sich Tierfreund Paul Peter Porges und hat die Lösung, „Tricks, die Tiere ihrem Herrchen beibringen“.
Für den Deutschen Touristen, der demnächst einen Trip nach Hollywood /Los Angeles plant, hat US Autor Mike Snider einen ganz besonderen „MAD Führer zu den weniger bekannte Touristenfallen von Hollywood“ parat. Gezeichnet von Bob Jones.
Auf der vorletzten Seite gibt es eine Moderne Version des „Märchen vom Aschenputtel“, mit einem Altglascontainer, von Astalos.
Die Rückseite hat „MAD Lesezeichen“ zu bieten. Leider wurde vergessen zu erwähnen, dass Charlie Kadau und Joe Raiola den Text geschrieben haben und von Dennis Wunderlin die toten Insekten stammen.
Auf der Vorschau Seite wird das Super MAD Nr 7, „Kino Total“, angeboten. Titel von Rolf Trautmann.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MAD´s Almanach
  • SEITE 3 Fragen sie Alfred & Leserbriefe & Die MAD Liste des Monats – Dinge , die eher passieren würden , als daß die Regierung die Schuld an der Wackersdorf Pleite zugibt
  • SEITE 4 Damals , im Königlichen Kerkerkeller (Edwing)
  • SEITE 5-10 Filmparodie – DER SECHS-MILLIONEN-DOLLAR-GÄHN
  • SEITE 11 Vorhin , in der Unfallklinik (Martin)
  • SEITE 12/13 Anonyme Gruppen , die es nicht geschafft haben
  • SEITE 14-16 Selbstverteidugung (Aragones)
  • SEITE 17 Spion & Spion
  • SEITE 18/19 MADs Heavy Metal Quiz
  • SEITE 20-22 Du weisst , dass du mehr Essen sollst , wenn… (Astalos)
  • SEITE 23 Die MAD Anschlagstafel
  • SEITE 24/25 Tricks , die Tiere ihren Herrchen beibringen
  • SEITE 26-29 MAD Report (Berg)
  • SEITE 30/31 MAD Führer zu den weniger bekannten Touristenfallen von Hollywood
  • SEITE 32/33 Was man mit einer telefonzelle sonst noch machen kann…
  • SEITE 35 Es war einmal…Aschenbuttel
  • RÜCKSEITE 4 MAD Lesezeichen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.