Deutsches MAD Nummer 89 mit Franz Beckenbauer und der Fussball Europameisterschaft 1976

0
74
Deutsches MAD Nummer 89 (September 1976) mit Franz Beckenbauer und der Fussball Europameisterschaft 1976
Deutsches MAD Nummer 89

Deutsches MAD Nummer 89 (September 1976) mit Franz Beckenbauer und der Fussball Europameisterschaft 1976

verfasst von Michael Elias

Alfred als Schiedsrichter? Da konnte es ja mit der Fußball Europa Meisterschaft in Jugoslawien 1976 nichts werden. In der „Nacht von Belgrad“ besiegen die Tschechoslowaken Deutschland mit 5:3 im Elfmeter. Rolf Trautmann hat dieses Ereignis auf dem neuen Titelbild festgehalten. Zumindest ist Käptain Franz Beckenbauer mit einem blauen Auge davongekommen.
Don Martin eröffnet das Heft mit „Neulich, im Kramerladen“.
Sportlich geht es mit dem „Alfred des Monats“ weiter, den kein geringer als Josef Neckermann bekommt.
„Der Sport-Radaubruder des Jahres“, wurde von Wolf-Rüdiger Marunde, in seinem zweiten und letzten Beitrag Beitrag für das Deutsche MAD, gezeichnet. Das die Vorlage aus dem US MAD stammt, belegt der Texter, der hier mit Lou Silverstone angegeben wird. Im US MAD erschien „MAD’s obnoxious Sports Spectator of the Year“ in der Ausgabe Nr. 179, und wurde da von Jack Davis gezeichnet.
Im Deutschen Artikel können sich die Haare von Ernst Huberty sehen lassen.
„MAD geht Baden“ und das auf 4 Seiten, von Sergio Aragonés.
„Berühmte Worte, in ihrem vollständigen Zusammenhang“, gezeichnet von Wolfgang Szypura, nach einem Text von Jakob Kirchmann. Bei Kirchmann bin ich mir nicht so sicher, ob er die Idee zu dem Betrag hatte. Hatte er auch nicht, die Idee kam von Gary Belkin, erschienen im US MAD Nr. 59, dort hieß es „Famous lost Words“. Kirchmann frischte den Artikel mit teilweise Deutschen Persönlichkeiten auf. Und Szypura orientierte sich an den Zeichnungen von George Woodbridge.
Hier kommt ein echter Woodbridge, mit „Klageschriften, die wir gerne sehen würden“, geschrieben von Tom Koch.
„MAD vergleicht Dicke & Dünne Bücher“, von Kirchmann geschrieben oder besser gesagt von ihm aufgefrischt, für den Deutschsprachigen Leser. Die Ideengeber, der losen Reihe im MAD Heft, und später fester Bestandteil des Deutschen MAD, waren Frank Jacobs, Arnie Kogen und Marylin D’Amico.
Auch im Heft : Dave Berg mit „Moderne Zeiten“, Antonio Prohias, Jack Rickard, Alis Ellis und nochmals Don Martin.
Johannes „Hans“ Tischler gibt seinen Einstand in diesem Heft, mit „Die MAD Politiker-Fibel“, die erste deutsche Fibel, weitere folgen.
Tischler ist natürlich I. Astalos, der sich in einem anderen Zeichenstil an andere Artikel ran wagt. Das wird später mit „Frank Vielmeister“ weiter gehen.
Wie gut das es Al Jaffee gibt, er löst Alltags Probleme, wie hier „MAD löst das Park Problem“. Einige seiner Ideen sind in der modernen Welt schon angekommen.
Auf der Rückseite eine neue Foto Werbung von Jochen Widmann, „Ende mit 45.“, die letzte seiner Art, denn ab sofort Pinselt Trautmann alle Parodien auf Leinwand.
Auf der Vorschau Seite wird das neue MAD Taschenbuch Nr. 11 vorgestellt, „Don Martin tanzt aus der Reihe“. Sein erstes das 1962 vom Amerikanischen Verlag Signet unter dem Namen „MAD’s Maddest Artist Don Martin Steps out!“ veröffentlicht wurde. Co-Autor ist E. Solomon Rosenblum.
Das vorliegende Buch ist das erste und einzige das ungekürzt übernommen wurde, mit stolzen 226 Seiten ist es so prall wie das US Original. Später wurde es nochmal Nachgedruckt als MAD Taschenbuch Nr. 62.
In der Bildergalerie einige Bilder der Cover Versionen.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 Neulich , im Krämerladen (Martin)
  • SEITE 3 Leserbriefe & Fragen sie Alfred & Alfred des Monats – Josef Neckermann
  • SEITE 4-7 Der Sport-Radaubruder des Jahres
  • SEITE 8-11 MAD geht baden (Aragones)
  • SEITE 12-14 Berühmte Worte in Ihrem vollständigen Zusammenhang
  • SEITE 15-17 Klageschriften , die wir gerne sehen würden
  • SEITE 18/19 MAD vergleicht Dicke & Dünne Bücher
  • SEITE 20-23 MAD Report – Moderne Zeiten (Berg)
  • SEITE 24 Spion & Spion
  • SEITE 25-27 Die MAD Politiker Fibel
  • SEITE 28-31 MAD löst das Park-Problem (Jaffee)
  • SEITE 32/33 Was ist schlimmer als…
  • SEITE 35 Gestern nachmittag am Damm von Ostfriesland (Martin)
  • RÜCKSEITE Anzeigen , die wir gerne sehen würden – Ende mit 45 (Ernte 45 – Zigarretten)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.