Der grosse MAD Fortsetzungsroman

0
85
Deutsches MAD Nummer 56
Deutsches MAD Nummer 56

Im neuen deutschen MAD Magazin gab es einen Fortsetzungsroman. In jeder Ausgabe wurde ein neuer Satz veröffentlicht, der zusammengefasst einen kompletten Roman ergibt. Leider zieht sich der Fortsetzungsroman über sehr viele Hefte und zwar von Nummer 56 bis Nummer 154. Damit der neugierige Romanleser nicht jedes Heft mühselig auf eBay und Flohmärkten kaufen muss, hat der deutsche MAD Fan Reto Hachten sich die Mühe gemacht, alle einzelnen Sätze herauszuschreiben und auf dieser Seite zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank, Reto!!

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf madorama.de veröffentlicht!

FREUDE IN ZEITEN DER CHOLERIKER

  • Heft Nr. 56 – Der Knabe schlug das Magazin auf…
  • Heft Nr. 57 – …Und er jubelt : „Endlich Krieg…“
  • Heft Nr. 58 – …ich einen Fortsetzungsroman…
  • Heft Nr. 59 – …und er betrachtete die Möpse auf dem Cover…
  • Heft Nr. 60 – …zwei niedliche Hunde , die mit Hitler…
  • Heft Nr. 61 – …und seinen Schäferhund nichts gemein hatten.
  • Heft Nr. 62 – Derweil befummelte Opa Dorschbert seinen Schritt…
  • Heft Nr. 63 – …macher , der sich auf der Brust abzeichnete.
  • Heft Nr. 64 – „Mein Herz…“ rief er und fiel rücklings…
  • Heft Nr. 65 – …auf die Couch. „ sind die Hunderln süß!“
  • Heft Nr. 66 – „Opa“ , rief der Knabe , „ich wichse…“
  • Heft Nr. 67 – „…deine Stiefel , wenn du Mutti nimmst…“
  • Heft Nr. 68 – „…und mir einen Hund kaufst!“
  • Heft Nr. 69 – „Ich will nur einen kleinen und keinen riesigen Schwanz-…“
  • Heft Nr. 70 – „…wedler! Die machen eh nur Dreck“ sagte der Schwuli…
  • Heft Nr. 71 – …täten gewohnte Knabe und holte sich einen runter…
  • Heft Nr. 72 – …kopierten Hundekatalog aus dem Internet…
  • Heft Nr. 73 – „Du kleiner Halunke!“ sagte Opa Dorschbert und blies dem Knaben einen…
  • Heft Nr. 74 – …Luftballon auf. „Steck dir erst mal das hier in den Po…“
  • Heft Nr. 75 – „…kemon-Geldbeutel“ sagte er und gab dem Jungen 50 Euro.
  • Heft Nr. 76 – „Danke , Opa!“ jubilierte der Knabe und entblößte sich…
  • Heft Nr. 77 – …nicht , das gesamte Geld auf einmal auszugeben.
  • Heft Nr. 78 – An diesem Abend schlief er zum ersten Male mit einem Hunde…
  • Heft Nr. 79 – …elenden Gefühl ein. Er hatte Opas Geld verprasst , im Puff…
  • Heft Nr. 80 – …reisrausch , da er alles in Kellogg´s Smacks investiert hatte.
  • Heft Nr. 81 – Am Morgen kam Dolly Buster im TV. Der Knabe befingerte seine Schwellung…
  • Heft Nr. 82 – …des Bauches , die vom vielen Puffreis herrührte.
  • Heft Nr. 83 – Er ging zur Toilette und beschäftigte sich mit seinem Anus…
  • Heft Nr. 84 – …chka-renzi-Faible , indem er ihr Foto in der Zeitung betrachtete.
  • Heft Nr. 85 – Die Renzi machte ihn an und er wünschte sich geilen…
  • Heft Nr. 86 – …kirchen hätte auch so eine berühmte Einwohnerin.
  • Heft Nr. 87 – Dann kam sein Freund und sie schoben eine gehörige Nummer…
  • Heft Nr. 88 – …Smarties in ihre Münder. Die mochten sie noch lieber als Puffreis.
  • Heft Nr. 89 – Als der Knabe seinem Freund von der Renzi erzählte , kaufte der ihm einen…
  • Heft Nr. 90 – …letzten Smartie vor der Nase weg und sagte „ Die kann mich mal von vorn…“
  • Heft Nr. 91 – „…herein nicht interessieren , ich steh nämlich auf Naddel.“
  • Heft Nr. 92 – „Naddel?“ frug der Knabe, „Die ist doch so `ne Fitschi…“
  • Heft Nr. 93 – „…enen-Tussi , mit so Fitnessvideos , oder?“
  • Heft Nr. 94 – „Nein,“ sagte Brendetlef, „Naddel ist die , die mit Bohlen fic…“
  • Heft Nr. 95 – „…hten geklaut hat für Weihnachten!“
  • Heft Nr. 96 – „Mir wird ganz heiß“ sagte der Knabe und spritzte ab…
  • Heft Nr. 97 – …sofort Insulin , da er Diabetiker war.
  • Heft Nr. 98 – Brendetlef hatte es ihm tierisch besorgt…
  • Heft Nr. 99 – …anvertraut , dass Naddel Geld dafür nähme…
  • Heft Nr. 100 – …würde man sie um ein Autogramm bitten.
  • Heft Nr. 101 – Die Jungen bekamen allein bei dem Gedanken mit Naddel Cabrio zu fahren , einen steifen…
  • Heft Nr. 102 – …Hals. Sie stellten sich vor , es von hinten zu tun…
  • Heft Nr. 103 – …zu bekommen , mit der , sie wegen Rasens verfolgenden Polizei.
  • Heft Nr. 104 – Von Polizisten verprügelt zu werden , machte sie an…
  • Heft Nr. 105 – ……gst und bange. „Ich hab`mal `nen Bullen geleckt…
  • Heft Nr. 106 – „…und geschniegelt bei ´ner Parade gesehen “ sagte Brendetlef.
  • Heft Nr. 107 – „Du Angeber !“ mault der Knabe , „Mein Opa war in der SA…
  • Heft Nr. 108 – lzburger Gesellschaft bekannt“
  • Heft Nr. 109 – Da hat er , wie alle Österreicher , gejubelt , als der Führer…
  • Heft Nr. 110 – …schein Ralf Schumacher weggenommen wurde!
  • Heft Nr. 111 – Ralf Schumacher wohnt´s in Salzburg und treibt´s mit den Kinder…
  • Heft Nr. 112 – …Nothilfe Geld ein , sagt mein Opa.
  • Heft Nr. 113 – „Unsinn. Prinz Charles war das , der ist ein Homo…
  • Heft Nr. 114 – …sapiens. Prinz Charles hat was im Kopf. Hat Di getötet…
  • Heft Nr. 115 – …e Kinder auf Fotos von Minenopfern gezeigt. Die hat sich dann für die eingesetzt .“
  • Heft Nr. 116 – „Prinz Charles kriegt keinen hoch…
  • Heft Nr. 117 – …herrschaftlichen Umgang zustande. Der ist`n Bauer“. sagte der Knabe.
  • Heft Nr. 118 – “ Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln. “ sagte Brendtlef und befingerte seine Eier…
  • Heft Nr. 119 –  …schalenfarbenen Handy-Cover , die er billig erstanden hatte.
  • Heft Nr. 120 – “ Du “ , begann Brendetlef scheu , “ ich stehe voll auf SM…
  • Heft Nr. 121 – …S , das ist irrsinnig praktisch. „
  • Heft Nr. 122 – “ Stimmt. “ sagte der durstige Knabe und erfreute sich an Brendetlefs Urin…
  • Heft Nr. 123 – …stinkt , dessen Durst ihn veranlasste , etwas Trinbares zu erstehen.“
  • Heft Nr. 124 – Der Knabe schluckte , als Brendetlef kam…
  • Heft Nr. 125 – …eradschaftlich ein Alkopop ausgab.
  • Heft Nr. 126 – Vollkommen betrunken rieben sie ihre Glieder…
  • Heft Nr. 127 – …armbänder , die sie beim TV-Shopping erstanden hatten.
  • Heft Nr. 128 – „Du“ , sagte der Knabe , „ich möchte mit Jan Hahn von SAT 1 schlafen…
  • Heft Nr. 129 – …de Frühstücksfernseh – Zuschauer wecken!“
  • Heft Nr. 130 – „Jan Hahn? Der hat so`n Kleinen…
  • Heft Nr. 131 – Hund im Studio.“ “ Einen Hund? Den würde ich gern quälen…
  • Heft Nr. 132 – …den Moderatoren fortnehmen!“ , dachte der Knabe.
  • Heft Nr. 133 – Ein Hund am Morgen wäre noch weitaus krasser als eine Latte…
  • Heft Nr. 134 – …Macchiato-Zubereitung , dachte er.
  • Heft Nr. 135 – Den Hund könnte er mit großer Freude prügeln…
  • Heft Nr. 136 – …den Skins entgegenhetzen.
  • Heft Nr. 137 – Brendetlef fand Nazis super…
  • Heft Nr. 138 – …doof und hoffte , einmal wie Helmut Kohl zu werden. „Der ist`n Fascho…
  • Heft Nr. 139 – …gegner! Ein echtes Vorbild!“ , pflege er zu sagen.
  • Heft Nr. 140 – Kohl war dem Knaben suspekt. “ Hat Kohl nicht was mit Biolek…
  • Heft Nr. 141 – …gekocht?“ frug der Knabe.
  • Heft Nr. 142 – „Kohl war `ne echte Sau…
  • Heft Nr. 143 – …magen Koryphäe. Der braucht keinen Koch wie den Biolek.“
  • Heft Nr. 144 – „Ja“ sagte der Knabe. „Biolek und Kohl machen Liebe…
  • Heft Nr. 145 – …nswürdigkeit zu ihrem Motto. Biolek hat Spaß am Schwanz…
  • Heft Nr. 146 – …federnrupfen für den Taubenbraten.
  • Heft Nr. 147 – Und Kohl hat einen riesigen Po…
  • Heft Nr. 148 – …litischen Background!“
  • Heft Nr. 149 – „Darüber können sie beim Essen reden und sich küssen…
  • Heft Nr. 150 – ..de Fans aus Köln verbitten. Die übertreiben´s im Karneval!
  • Heft Nr. 151 – Die Kölner sagen “ Biolek Jet Kohl am Arsch…
  • Heft Nr. 152 – …vorbei weil er nich bein Karneval kommt.”
  • Heft Nr. 153 – “Jahrelanges Gequatsche, kurzer Sinn…” sagte der Knabe: “Ich bin gay…
  • Heft Nr. 154 – …le Tufts-Fan. Die quatscht auch nur Blödsinn. ENDE…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.