Deutsches MAD Nummer 117 mit Micky Mouse und Humphrey Bogart

0
70
Deutsches MAD Nummer 117 (Januar 1979) mit Micky Mouse und Humphrey Bogart
Deutsches MAD Nummer 117

Deutsches MAD Nummer 117 (Januar 1979) mit Micky Mouse und Humphrey Bogart

verfasst von Michael Elias

Micky Maus verkleidet sich als Alfred und umgekehrt vor einer Statue von Humphrey Bogart. Warum nicht, aber Alfreds große Stunde schlägt erst nächstes Jahr, dann kommt 1980 zumindest in den USA der Streifen „MAD Magazine presents Up the Academy„. Kein großer Wurf. Bill Gaines war der Film so peinlich, dass er alles was an MAD erinnerte, entfernen ließ. Gut den Alfred am Ende konnte man nun nicht mehr entfernen. Für die die Video Veröffentlichung kam er dann nur als „Up the Academy“ raus. Im Deutschsprachigen Raum wurde ein großer Bogen um die Lichtspielhäuser gemacht und kam auf Videokassette als „Kadeppen Akademie“ daher.
In einigen Ausgaben mehr davon.
1979 bringt uns mehr von Apichai Bhaktibutr, aber noch nicht in dieser Ausgabe.
Im „MAD’s Monatlicher Almanach“ gibt es eine Neuerung, Astalos kommt mit dem Ratespiel „Kennen Sie?“ daher.
Den „Alfred des Monats“ bekommt der Präsident des Gesamtverbandes der Versicherungswirtschaft Arno Paul Bäumer. Wer kennt ihn nicht…
Lou Silverstone und Jack Davis erklären, „Wie dreht man einen Dokumentarfilm?“. Na ja, eigentlich erklärt das ganze Produzent Jacob Schlawiner, anhand des Films „Auf der Suche nach dem bösen Watz“, wo er den armen Mr. Spock, alias Leonard Nimoy, durch die Botanik jagt.
Frank Vielmeister schreibt auf/ab was die Promis so an „Gute Vorsätze fürs Neue Jahr“ haben.
Ein sperriger Titel, aber gut gezeichnet, „Wenn sich unsere alten Comic-Helden im ‚Progressiven Alltag‘ bewähren müssten“, gezeichnet von I. Astalos und Jack Rickard, nach einem Text von Frank Jacobs. Wobei Jacobs die Rickard Sachen geschrieben hat, die da wären Blondie und Donald Duck. Astalos hat seine Parodien sicher selber gemacht, nämlich die Peanuts, Häuptling Adlerauge, Bruno Brazil (Zack), Hägar und Michel Vaillante (auch Zack).
Aber ist „Mein Progressiver Alltag“ nicht von Chlotwig Poth?
Schon wieder so ein langer Titel (Ächz) : „Wenn das Klassenfoto zum Schulabschluss von einem Weltberühmten Filmregisseur aufgenommen worden wäre“, von den Film Freaks Harry North und Paul Peter Porges…und Rolf Trautmann, der die Eindrücke von Peter Fonda und Milos Forman eingefangen hat.
Auch noch im Heft : Don Martin, Antonio Prohias und Dave Berg mit „Krumme Touren“.
Hier kommt Paul Peter Porges solo und textete und zeichnete „Ein MAD-Blick ins Fotoalbum von Persönlichkeiten der Vergangenheit“.
Tom Koch hat sich wieder einen Katalog erdacht, diesmal „Gesamtkatalog 1979 für Hotelbetriebe – Alles für den Urlaub, den keiner vergessen wird“, gezeichnet von Bob Clarke.
So war es und ist es heute auch noch, „Gegen Vorurteile ist kein Kraut gewachsen“, das zeigen schonungslos Frank Jacobs und Paul Coker.
Einige Aussagen sind sehr hart an der Grenze.
Statt einem Faltblatt, kommt ein Cartoon den Al Jaffee geschrieben hat und Jack Davis umsetzte, „Abends, in der Stadt“.
Auf der Rückseite eine neue Alfred Galerie von Rolf Trautmann, „Alfred E. Zorro“.
Die Vorschau Seite startet mit einem Fehler, das neue MAD Taschenbuch hat die Nr. 20 und nicht 19. Das dritte Spion Buch auf Deutsch ist das erste, „Die neusten Abenteuer von Spion & Spion“, kam in den USA bei Signet 1965 als erstes Buch von Antonio Prohias heraus, „The All New MAD Secret Files on Spy vs Spy“.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MAD´s Almanach
  • SEITE 3 Leserbriefe &Fragen sie Alfred & Alfred des Monats – Arno Paul Bäumer
  • SEITE 4 Neulich , in der U-Bahn-Station (Martin)
  • SEITE 5-10 Wie dreht man einen Dokumentarfilm ?
  • SEITE 11 Spion & Spion
  • SEITE 12/13 Gute Vorsätze fürs neue Jahr
  • SEITE 14-16 Wenn sich unsere alten Comic-Helden im „Progressiven Alltag“ bewähren müssten (Astalos)
  • SEITE 17-19 Wenn das Klassenfoto zum Schulschluss von einem weltberühmten Filmregisseur aufgenommen worden wäre
  • SEITE 20-23 MAD Report – Krumme Touren (Berg)
  • SEITE 24-26 Ein MAD – Blick ins Fotoalbum von Persönlichkeiten der Vergangenheit
  • SEITE 27-30 Reisziele und Gastbetriebe – Gesamtkatalog 1979
  • SEITE 31 Gestern , im Schnellimbiss (Martin)
  • SEITE 32/33 Gegen Vorurteile ist kein Kraut gewachsen
  • SEITE 35 Abends , in der Stadt
  • RÜCKSEITE Postergalerie – Alfred E. Zorro

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.