Deutsches MAD Nummer 134 mit Louis De Funès auf dem Titelbild

0
68
Deutsches MAD Nummer 134 (Juni 1980) mit Louis De Funès auf dem Titelbild
Deutsches MAD Nummer 134

Deutsches MAD Nummer 134 (Juni 1980) mit Louis De Funès auf dem Titelbild

verfasst von Michael Elias

Das ist echte Liebe zur Französischen Komödie, oder ganz speziell zu Louis De Funès, der uns seit den 1960iger und früher zum Lachen brachte. 1980 stehen die „Kohlköpfe“ in der Pipeline und 1982 kommt sein letzter „Gendarm“ Film in die Kinos, für De Funes sein letzter Ausflug ins Filmgeschäft, er stirbt kurz nach den Dreharbeiten.
Den „Alfred des Monats“ bekommt der damalige bayrische Kultusminister Hans Maier.
Als ich ihn mal wegen des Goldenen Alfred fragte, war er nicht begeistert über seine Darstellung im Heft.
Weiter geht es mit den Film Fortsetzungen, heute „Airport ’80 – Die Concorde“, eigentlich „Airport‘ 79“, weil er in der Staaten 1979 die dortige Filmgemeinde zum Einschlafen brachte, und da die Verantwortlichen erst 1980 aufgewacht sind, wurde er hier unter dem Titel vermarktet. Die Parodie stammt von Dick DeBartolo und Mort Drucker und heißt „Airpott ’80“.
Die Titelstory kommt von Max Berthold und I. Astalos, die „Louis De Funes als Comic-Held“ sehen. Die Pointen sehen De Funes eher als Trottel, als einen Schlitzohr.
Der komplette Beitrag in der Bildergalerie.
Al Jaffee verteilt mal wieder ein paar „MAD-Medaillen“, diesmal für „Verdienstvolle Lehrer“, mit Hilfe von Rolf Trautmann.
„Bilderrätsel aus der heutigen Zeit“, hat Frank Vielmeister zu bieten. Die Idee stammt aus dem US MAD von Henry Clark. Der kann nicht genannt werden, weil Hauptsächlich Deutsche Themen für den Artikel gewählt wurden.
„Überschusswaren, die wir den Arabern verkaufen können“, von Tom Koch und gezeichnet von Harry North, mit Hilfe von Apichai Bhaktibutr.
Heute sind es der Gaspreise, früher war es das Öl der Araber. Wie sich die Zeiten gleichen…
Auch noch im Heft : Don Martin, Antonio Prohias und Dave Berg mit „Die Glotzkiste“.
Der „MAD-Allzweck-Wortbaukasten“ kommt heute von einem Neuling Werner H. Popp, und er befasst sich mit der „Abschiedsrede des Klassensprechers nach dem Abitur“.
Von Sergio Aragonés bringt das Deutsche MAD einen Uralt Beitrag, „Ein MAD-Blick auf die Olympiade„, zuerst erschienen im US MAD Nr. 91, Dezember 1964.
Aber alt hin alt her, 1980 waren die Spiele in Russland.
Frank Jacobs und Paul Coker machen sich Gedanken über „MAD’s Madige Naturgesetze“, so gut und so wahr.
Bei MAD’s Märchenonkel I. Astalos, hat der Froschkönig einen Ruhetag, dafür muß „Das Rotkäppchen“ ran.
Auf der Rückseite eine neue Alfred Galerie von Rolf Trautmann, „Alfred E. Robinson“.
Müßte es nicht eigentlich „Alfred E. Crusoe“ heißen??

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MAD´s Almanach
  • SEITE 3 Leserbriefe & Fragen sie Alfred & Alfred des Monats – Hans Maier
  • SEITE 4 Eines Tages , auf der Insel (Martin)
  • SEITE 5-8 Filparodie – AIRPOTT ´80
  • SEITE 9 Spion & Spion & Spionin
  • SEITE 10/11 Louis De Funes als Comic-Held (Astalos)
  • SEITE 12 MAD Medaillen für verdienstvolle Lehrer
  • SEITE 13-15 Bilderrätsel aus der heutigen Zeit
  • SEITE 16-18 Überschusswaren , die wir den Arabern verkaufen könnten
  • SEITE 19 Am nächsten Tag auf der Insel (Martin)
  • SEITE 20/21 MAD Allzweck-Wortbaukasten – Abschlussrede
  • SEITE 22-25 Ein MAD – Blick auf die Olympiade (Aragones)
  • SEITE 26-29 MAD Report – Die Glotzkiste (Berg)
  • SEITE 30-32 MAD´s madige Naturgesetze
  • SEITE 33 Am Freitag Tag auf der Insel (Martin)
  • SEITE 35 Es war einmal…Rotkäppchen (Astalos)
  • RÜCKSEITE Postergalerie – Alfred E. Robinson

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.