Deutsches MAD Nummer 184 und die unendliche Geschichte von Michael Ende

0
50
Deutsches MAD Nummer 184
Deutsches MAD Nummer 184

Deutsches MAD Nummer 184 (August 1984) und die unendliche Geschichte von Michael Ende

verfasst von Michael Elias

Da wird es selbst dem Glücksdrachen übel : Das Deutsche MAD verwurstet den Deutschen Erfolgsfilm „Die Unendliche Geschichte„, von dem kürzlich verstorbenen Wolfgang Petersen.
Das Titelbild hat Rolf Trautmann gemalt. Später im Heft kommt die Satire, sowie Astalos, der das ganze als Marginal verarbeitet hat. Im nächsten Heft gibt es dann noch eine Alfred Galerie zum Film. Das ganze wird also noch ins „unendliche“ ausgedehnt…
Eine neue Shitparade wartet, mit den miesesten Sportlern die uns am meisten nervten.
Der Film „Die Unendliche Geschichte“ war für Produzent Bernd Eichinger und Regisseur Petersen ein riesen Erfolg. Nur Autor Michael Ende und viele Zuschauer hatten ihre Einwände. Darunter einige, die es nicht verstanden, warum so viele Englischsprachige Darsteller im Film mitmachten. Heute wissen wir es besser, je mehr Englischsprachige Akteure, umso besser kann man einen Film ins Ausland verkaufen.
Gunter Baars nannte seine Filmparodie deshalb auch „Die Unkenntliche Geschichte“. Für Frederic Dieter Stein war es seine allererste gezeichnete Filmsatire. Viele Filme und TV Serien werden folgen.
Auch im Heft : Don Martin, Antonio Prohias und Dave Berg mit dem MAD Report.
Wie schon Don Martin und Sergio Aragonés vor ihm, verarbeitet auch Astalos Filme in Marginal Form. So geschehen bei „Die Blaue Lagune“, und jetzt bei „Die Unendliche Geschichte“.
Heute hat Frank Jacobs einen Katalog erschaffen, „1984 Versandkatalog – Waren, Geschenke und Zubehör für den Gangster mit dem besonderen Geschmack“. Gezeichnet von Bob Clarke.
US Autor Beppe Sabatini kommt mit seinem einzigen Beitrag ins Heft, „MAD-Scherzartikel für Ärzte mit Humor“, diesen hat er für Al Jaffee geschrieben.
Da Ully Arndt von allen in der Redaktion die schönste Handschrift hat, durfte er den Artikel, „Lakentexte im Stadion, die uns das Fernsehen nicht zeigt“, auch selbst zeichnen.
Don Edwing, der Autor/Zeichner mit dem tiefschwarzen Humor, hat noch mehr „MAD-Krankheiten, diesmal : auf dem Flughafen“.
Astalos beglückt uns mit einer neuen Folge von „Mayer und Sohn“. Der Spießer und der Punk.
Arnie Kogen und Mort Drucker haben sich den Barbra Streisand Film „Yentl“ angesehen. Die Streisand spielt eine „junge“ Frau die gerne Studieren will, da an den Universitäten des 19. Jahrhundert aber keine Frauen angenommen werden, verkleidet sie sich schwupps in einen Mann. Oder Trans-Mann?
Das das ganze ein Modetrend werden könnte, hat Autor Kogen erahnt und seine Satire „Trendl“ genannt.
Don Edwing hat noch einen Artikel geschrieben, diesmal für George Woodbridge, „MAD’s Frühwarnsystem im Ernstfall, oder : Du weißt, da ist was im Busch, wenn…“.
3 1/2 Bilder hat Astalos neugezeichnet. Einige Woodbridge ähnliche Figuren, wurden aus dem US Paperback „The Sound of MAD“ von 1980 abgezeichnet.
Das Faltblatt von Al Jaffee zeigt einen stolzen Amerikanischen Weißkopfseeadler, beste Ami Tradition, wie Hamburger.
Auf der Rückseite ein neues Märchen vom „Froschkönig“, von Don Martin und Don Edwing.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MAD´s Almanach
  • SEITE 3 Leserbriefe & Fragen sie Alfred & MAD Shitparade – Sporttypen
  • SEITE 4 Neulich , im Herzen von Köln (Martin)
  • SEITE 5-8 Filmparodie – DIE UNKENNTLICHE GESCHICHTE
  • SEITE 9 Spion & Spion
  • SEITE 10-12 Die unendliche Geschichte (Astalos)
  • SEITE 13-15 1984 Versandkatalog – M.A.F.I.A.
  • SEITE 16/17 MAD Scherzartikel für Ärzte mit Sinn für Humor (Jaffee)
  • SEITE 18/19 Lakentexte im Stadion , die uns das Fernsehen nie zeigt
  • SEITE 20-23 MAD Report (Berg)
  • SEITE 24/25 MAD Krankheiten : Auf dem Flughafen (Edwing)
  • SEITE 26 Meyer + Sohn – Sag es durch die Blume
  • SEITE 27-30 Filmparodie – TRENDL
  • SEITE 31 Nachmittags , an der Mauer (Martin)
  • SEITE 32/33 MAD´s Frühwarnsystem für den Ernstfall …
  • SEITE 35 MAD Faltblatt – Was hat den Adler als Symbol Amerikas in der ganzen Welt abgelöst ? (Jaffee)
  • RÜCKSEITE Es war einmal… Froschkönig (Martin)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.