Deutsches MAD Nummer 183 mit der Sängerin Nena und der Filmparodie von Scarface mit Al Pacino

0
57
Deutsches MAD Nummer 183 (Juli 1984) mit der Sängerin Nena und der Filmparodie von Scarface mit Al Pacino
Deutsches MAD Nummer 183

Deutsches MAD Nummer 183 (Juli 1984) mit der Sängerin Nena und der Filmparodie von Scarface mit Al Pacino

verfasst von Michael Elias

Mit dem neuen Titelbild von Rolf Trautmann, geht ein Traum von Millionen Teenies, und vor allem alten Säcken, in Erfüllung, „So kann man Nena nackt sehen!“ (lechz). Die Skandalöse Enthüllung auf Seite 3!
Mit „Scarface“ kam 1983 ein Remake in unsere Kinos. Das Original stammt aus dem Jahre 1932, von Regisseur Howard Hawks. Regie führte bei der Neuverfilmung Brian DePalma. Er verlegte in der Neuverfilmung die Handlung von Chicago der 1920iger ins Miami der 1980iger, und beschreibt nun den Aufstieg und Fall eines kubanischen Gangsters, gespielt von Al Pacino.
Autor Larry Siegel und Jack Davis nehmen den Film auseinander und nennen ihn „Starface“.
Im Deutschen MAD Nr. 52 kam mal ein ähnlicher Beitrag, heute liefert Stan Hart und Paul Coker die Fortsetzung von „Mal eilt die Zeit…mal steht sie still“.
Auch noch im Heft : Don Martin, Dave Berg und uralte Spione von Antonio Prohias.
Einen Ritt durch die Historie, legen Autor Larry Siegel und George Woodbridge hin, in „MAD’s Geschichte der Kommunikation“. Vom ersten Wort bis zum Fernsehen.
Das letzte Bild des Beitrags hat Astalos bearbeitet.
I. Astalos selbst hat auch eine neue Story von „Mayer und Sohn“ gezeichnet.
„Prominente suchen Rat“ bei „Fragen Sie Alfred“, ein Artikel geschrieben und gezeichnet von Ralf Beck.
Wir wollen nicht wissen, was Gunter Baars und Astalos in Ihrer Freizeit treiben, aber folgenden Artikel haben Sie verfasst, „Du weißt, dass du ein Sadist/Masochist bist, wenn…“.
Ein neuer Eignungstest von Frank Jacobs, mit Zeichnungen von George Woodbridge, heute : „Steckt in dir ein guter Politiker?“.
Autor Dennis Snee und Bob Clarke decken auf, „Die wahren Probleme in unseren Schulen“. Ein schonungsloser Bericht in Zeitungsausschnitten.
Paul Peter Porges hat sich in diesem Sommerlichen Heft, die Allergiker vorgenommen, im Original erschien der Artikel wohl zur Winterzeit. Er wirft einen „MAD-Blick auf Verschnupfte“ (schnief).
Ein neues Märchen auf der vorletzten Seite von Astalos, diesmal „Das Tapfere Schneiderlein“.
Auf der Rückseite eine Alfred Galerie von Rolf Trautmann, der Reformer „Alfred E. Luther“.
Und die Vorschau Seite hat im kleingedruckten das Sammel-MAD Nr. 10.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MAD Almanach
  • SEITE 3 Leserbriefe & Fragen sie Alfred & So sieht man NENA nackt !
  • SEITE 4-8 Filmparodie – STARFACE
  • SEITE 9 Etwas später , ebenfalls in Miami (Martin)
  • SEITE 10/11 Mal eilt die Zeit , mal steht sie still
  • SEITE 12 2x Spion & Spion
  • SEITE 13-16 MAD´s Geschichte der Kommunikation
  • SEITE 17 Meyer + Sohn – Die Tramp Story (Astalos)
  • SEITE 18/19 Fragen sie Alfred – Promis suchen Rat
  • SEITE 20-22 Du weisst , dass du ein Sadist / Masochist bist , wenn… (Astalos)
  • SEITE 23 MAD Eignungstest Nummer Drei : Steckt in dir ein guter Politiker ?
  • SEITE 24-27 MAD Report (Berg)
  • SEITE 28 Und später , an der Ecke (Martin)
  • SEITE 29-31 Die wahren Probleme in unseren Schulen
  • SEITE 32/33 und zum Schluß ein MAD Blick auf Verschnupfte
  • SEITE 35 Das tapfere Schneiderlein (Astalos)
  • RÜCKSEITE Postergalerie – Alfred E. Luther

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.