Comics und Karikaturen hier selbst zeichnen lernen!

0
220

Comics und Karikaturen selbst zeichnen lernen

Comics und Karikaturen hier selbst zeichnen lernen!
Comics und Karikaturen hier selbst zeichnen lernen!

Als Comic versteht man die Veranschaulichung einer bestimmten Handlung oder die Erzählung einer Geschichte anhand einer Reihe von Bildern. Diese sind häufig mit Texten versehen.

Unter einer Karikatur versteht man, übertrieben dargestellt, Menschen mit z. B. einer großen Nase oder bestimmten Gesichtszügen, die überspitzt skizziert werden. Auch aktuelle Ereignisse, meist mit politischem Hintergrund oder Aufklärungskampagnen können von einem Karikaturisten aufgegriffen werden.

Wie kann ich mir das Zeichnen selbst beibringen?

Zeichnen lernen kann man auf verschiedene Art und Weise. Man kann sich Bücher kaufen, an online Kursen teilnehmen oder Videos anschauen. Viele Karikaturisten haben eigene Bücher über die Vorgehensweise geschrieben.

Aber um speziell Karikaturen zeichnen zu können, sollte jedem bewusst sein, wen man malen möchte und was diese Person ausmacht. Durch bestimmte Highlights wie z. B. Kulissen, in die der Mensch in Szene gesetzt wird, lassen diesen dynamischer und lebendiger wirken.

Um jemanden als Comic oder Karikatur zeichnen zu können, muss man die Person schon gut kennen. Wenn man die zu zeichnende Person nicht kennt, dann sollte man entsprechende Fragen stellen, um ein besseres Bild von dem Menschen zu bekommen. Selbst in Online Casinos findet man auf Spielautomaten häufig Comics vor. Zahlreiche Onlinespiele sind mit Karikaturen versehen und begeistern Nationen. Auf https://mrcasinova.com/de/ratgeber/spielautomaten-2-euro-trick/ gibt es fantastische Online Spiele, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben.

Bevor man mit dem Skizzieren anfängt, sollte man das Gesicht verinnerlichen und dabei sein Augenmerk auf persönliche und charakteristische Besonderheiten legen. Vielleicht hat das Modell einen großen Mund, so kann man diesen in Szene setzen und gut hervorheben. Beim Malen ist darauf zu achten, dass die Abstände der Augen, Ohren, der Nase und des Mundes stimmen.

Aber nicht nur die Merkmale im Gesicht sind wichtig, nein, auch die Körperhaltung spielt eine große Rolle, wenn jemand immer mit den Händen spielt, dann kann man das mit in die Zeichnung übernehmen. Solche Verhaltensweisen machen eine Person erst aus.

Muss ich etwas beachten, wenn ich Comics oder Karikaturen zeichnen möchte?

Sinnvoll ist, wenn man bereits Erfahrungen im Bereich der Portraitzeichnung hat. Denn wenn man ein Gesicht zeichnen kann, dann kann man dieses auch humorvoll und überspitzt darstellen. Dafür muss man aber auch die Charakterzüge im Antlitz des Menschen bemerken.

Jeder Mensch hat andere Züge, die ihn besonders machen. Aber wenn wir uns die Leute anschauen, dann sticht uns meist etwas einzigartiges beim gegenüber ins Auge. Das können die Augen, Augenbrauen, die Nase, der Mund oder die Haare / Frisur sein. Ebenso sind Muttermale, Narben, Tattoos, Piercings oder andere Merkmale an dieser Person besonders hervorstechend.

Neben dem Gesicht ist auch der Körper bzw. die Körperhaltung wichtig, da diese die Persönlichkeit einer Person unterstreicht.

Welche Comic Varianten gibt es?

Die Bildgeschichten, die aus französisch sprechenden Ländern kommen, nennt man frankobelgische Comics. Diese Geschichten werden vom Stil der US-amerikanischen Superhelden beeinflusst. Anfangs wurden diese als Kurzgeschichten in Zeitschriften und Zeitungen herausgebracht. Eines der bekanntesten Werke stammt aus Belgien und trägt den Titel Tim und Struppi, der Autor war Hergé.

1936 erschien die erste Bildergeschichte Namens Phantom in den USA. Hier bekämpft ein Superheld unterschiedliche Verbrechen. Der Held hat in den Erzählungen besondere Begabungen oder besitzt eine spezielle Ausrüstung, um damit gegen das Böse zu kämpfen. Diese Zeichnungen sind noch heute erhältlich.

Magas sind Comics, die aus Japan stammen und Helden aus dem Land anhand von entsprechenden Symboliken darstellen. Alle diese Zeichnungen, die aus dem japanisch sprechenden Raum stammen, werden Mangas genannt. Erstaunlicherweise gibt es diese schon seit dem 8. Jahrhundert. Aber erst im 18. / 19. Jahrhundert konnte sich diese Art von Bildgeschichten behaupten. Die Besonderheit dieser Hefte ist, dass die Geschichten von hinten nach vorne bzw. von rechts nach links gelesen werden.

Graphic novels sind ineinandergreifende Geschichten deren Hauptzielgruppe Erwachsene sind, da die Handlungen ernst und exklusiv sind. Hier wird ein Erlebnis anhand von Bildern und Texten erzählt. Das Augenmerk liegt hier auch auf den Bildern. 1978 erschien das erste Werk in Amerika mit dem Titel „A Contract with God“.

Fotocomics sind Bildgeschichten, die anhand von Fotos erzählt werden. Hier sind auf den Bildern die Persönlichkeiten und Szenarien zu sehen, die mit Sprechblasen versehen sind, um ein Gespräch aufzuzeigen. Die meisten Fotocomics handeln von Liebe. Diese Art von Comic erschien in den 40er Jahren in Italien. Heute werden nicht mehr so viele dieser Fotoromane hergestellt. Vereinzelt werden solche Geschichten noch in Zeitungen und Zeitschriften gedruckt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass jeder das Zeichnen von Comics und Karikaturen erlernen kann. Dies setzt aber voraus, dass man regelmäßig übt, denn das Skizzieren von Menschen mit ihren besonderen Gesichtszügen und dem Körper ist nicht ganz so leicht. Dabei müssen einige Sachen beachtet werden, wie z. B. die Abstände der Augen, des Mundes etc.  Auch Besonderheiten, wie Narben, Tattoos oder Piercing sind beim Erstellen eines Comics / einer Karikatur zu berücksichtigen.

Wer beim Skizzieren besser werden möchte, kann sich die Techniken online beibringen, Bücher lesen oder es immer wieder nach Anleitung probieren. Natürlich ist es verständlich, dass man auch mal Verbesserungen an den Bildern vornehmen muss, weil man z. B. feststellt, dass bestimmte Merkmale nicht passen.

Bei Karikaturen werden aktuelle Themen aufgegriffen und als Satire dargestellt. Daher wird diese Form von Bildgeschichten auch Spottbild genannt. Die Menschen sollen sich mit dem abgebildeten Problem beschäftigen. Um das Bild zu verstehen, benötigt man wissen, worum es sich bei dem Thema handelt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.