Deutsches MAD Nummer 223 verbannt das Thema Sex und parodiert Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis

0
64
Deutsches MAD Nummer 223 (November 1987) verbannt das Thema Sex und parodiert Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis
Deutsches MAD Nummer 223

Deutsches MAD Nummer 223 (November 1987) verbannt das Thema Sex und parodiert Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis

verfasst von Michael Elias

Plakativer konnte das Deutsche MAD das Wort SEX nicht auf seiner Titelseite platzieren. Da war das US MAD 1963 in seiner Ausgabe etwas subtiler.
Lethal Weapon„, oder wie der Film auf Deutsch heißt „Zwei Stahlharte Profis“ (sic), war eine Film Reihe mit Mel Gibson und Danny Glover, die unter der Regie von Richard Donner, Detectives in Los Angeles spielten. Drei weitere Filme bis 1998 folgten. Das US MAD parodierte noch zwei weitere in ihrem Heft.
Diese Satire „Qualhafte Doofies“ schrieb Dick DeBartolo für Angelo Torres.
Den zweiten Teil gestaltete Jack Davis, den dritten Mort Drucker. Aber dazu dann später.
Auch im Heft : Don Martin, mit einem Text von Charlie Kadoo oder Kadau, neue Spione von Bob Clarke & Don Edwing, der gute, alte Dave Berg, ein neuer One-Pager von Harry North & Don Edwing, und die „Trivial Pursuit Sex-Edition“ von Lüstling Gunter Baars.
Zum Thema Sex, hat ein anderer Lüstling einen Beitrag verfasst, I. Astalos mit, „Du weißt, daß Deine erotische Ausstrahlung auf dem Nullpunkt ist…“.
Lustlos geht es weiter, Nils Fliegner hat „Das große MAD-ABC für Fummel-Feten“ geschrieben. Von A wie Abschleppen bis Z wie Zweifach. Einige quälende Beispiele in der Bildergalerie.
In seinem neuen Marginal besucht MAD Mini Meister Sergio Aragonés den Horror Streifen „Nightmare on Elm Street“. Da der erste Film bereits 1984 rauskam, parodierte Aragonés „Nightmare III – Freddy Krueger lebt“ von 1987.
Jubel & Hurra, ein neues „MAD Hassbuch“ steht an, diesmal zum Thema „Sport Fans“. Aber nicht von Astalos oder Al Jaffee, sondern von US Autor Lou Silverstone (Buh!) und Jack Davis (stöhn).
Den Artikel hat sich Feinschmecker Paul Peter Porges bestimmt in einer Pizzeria einfallen lassen, „Die Pizza im Lauf der Geschichte“.
Es gibt einen neuen Don, der das Deutsche MAD mit Texten beglückt, Don Bernardo. In seinem ersten Beitrag, den er für Frederic Dieter Stein schrieb, beleuchtet er, „Wie kommt der Lehrer zu seinen Zensuren?“, anhand einer Klassenfahrt.
Das Kollektiv Vielmeister darf in diesem Heft nicht fehlen. Heute haben sie sich den Text von US Autor Mike Snider vorgenommen und bearbeitet, „Der große MAD-Test : Fällst du auf jede Werbemasche rein?“. Gezeichnet von Al Jaffee.
Von Al Jaffee kommt die Idee zum Faltblatt, das Astalos verunstaltete. Siehe Bildergalerie.
Auf der Rückseite eine Werbeparodie von Rolf Trautmann samt Original Anzeige.
Die Vorschau Seite bringt das“ Wunder MAD“, die Fortsetzung vom „MAD Poster-Buch“, ein paar Jahre zuvor. Als Beigabe gibt es das Beatles Poster von Don Martin, das 1977 im US MAD Super Special Nr. 25 zuerst erschien.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MADs Almanach
  • SEITE 3 Fragen sie Alfred & Leserbriefe & Die MAD Liste des Monats – Harmlose Wörter
  • SEITE 4-8 Filmparodie – QUALHAFTE DOOFIES
  • SEITE 9 Gestern , an der Friemel-Strasse (Martin)
  • SEITE 10-12 Du weißt , daß deine erotische Ausstrahlung auf dem Nullpunkt… (Astalos)
  • SEITE 13 MADs Sex-Edition von Trivial Pursuit
  • SEITE 14 Spion & Spion
  • SEITE 15-17 Das große MAD-ABC-Fummel-Feten
  • SEITE 18/19 MAD besucht „Nightmare on Elm Street“ (Aragones)
  • SEITE 20/21 Das große MAD Hass-Buch für Sportfans
  • SEITE 22-25 MAD Report (Berg)
  • SEITE 26/27 Die Pizza im Lauf der Geschichte
  • SEITE 28 Die Einsägung (Edwing)
  • SEITE 29-31 Wie kommt der Lehrer zu seinen Zensuren ?
  • SEITE 32/33 Fällst du wirklich auf jede Werbemasche rein ? (Jaffee)
  • SEITE 35 MAD Faltblatt – Welcher Horror entsetzt die Leute immer wieder ? (Astalos)
  • RÜCKSEITE Werbung – R1 Zigaretten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.