Deutsches MAD Nummer 225 – Die Hexen von Eastwick und das Ende von Don Martin

0
106
Deutsches MAD Nummer 225 (Januar 1988) - Die Hexen von Eastwick und das Ende von Don Martin
Deutsches MAD Nummer 225

Deutsches MAD Nummer 225 (Januar 1988) – Die Hexen von Eastwick und das Ende von Don Martin

verfasst von Michael Elias

Wir schreiben das Jahr 1988 und im US MAD wird einiges anders werden, denn Don Martin verlässt das Heft um bei der Konkurrenz Cracked anzuheuern. Hintergrund ist ein Streit mit dem US Verleger William M. Gaines, der die Original Zeichnungen von Martin, wie auch von anderen Zeichnern, einbehält. Aber es geht auch um angeblich nicht ausgezahlte Gewinne von seinen US Paperbacks, die zu den erfolgreichsten der Linie zählen. Ein schwieriger Streit, den die Editionen in der ganzen Welt zu spüren bekommen. Das Deutsche MAD schon mit dieser Ausgabe, denn sie drucken, wie in späteren Heften dann auch, alte Martin Comics.
Doch das heutige Titelbild kommt von Rolf Trautmann, es ziert „Die Hexen von Eastwick„, mit Alfred als Jack Nicholson.
Den Film „Die Hexen von Eastwick“ hat der Australische Regisseur George Miller gedreht, der 1979 mit „Mad Max“ für Furore gesorgt hat. Dieser Film entstand nach einem Roman des US Amerikanischen Autors John Updike. In den weiblichen Hauptrollen die Leading Ladies des Amerikanischen Kinos der 1980iger Michelle Pfeiffer, Susan Surandon und Cher. Und als Teufel Jack Nicholson.
Die Satire „Viel Lechzen mit Wüstblick“ (sic) schrieb MAD Poet Frank Jacobs für Mort Drucker.
Neu-Autor Karsten Loh schrieb einen „Du weißt“ Text über den besten Freund des Menschen, den I. Astalos illustrierte, „Du weißt, daß Deine Hundeliebe langsam zu Ende geht, wenn…“.
Auch im Heft : besagter Alter Don Martin Comic aus dem US MAD Nr. 140, Januar 1971, neue Spione von Bob Clarke & Don Edwing, der gute, alte Dave Berg, „Der MAD-Mini-Markt“ von Clarke, und Astalos…äh Hans Tischler mit (gähn) „Autos für den besonderen Geschmack“ (aufhören!).
Der alte Nostalgiker Tom Koch hat sich die Unterschiede der 50er, 60er, 70er und 1980iger verglichen und festgestellt, „Eigentlich hat sich kaum was geändert“, liebevoll von Paul Coker, Jr gezeichnet.
Nach dem Abgang von Don Martin, wird Don Edwing, der sich dann „Duck“ Edwing nennt, ein Ass im Ärmel der US MAD Editors werden. Nicht nur weil er viele Martin Gags geschrieben hat, Edwing kann auch zeichnen. Bis in die 2000er wird er mit seinen Bizzare Comics das US MAD begleiten.
Im Original hat Edwing auch den Artikel „Der Ideale Körper“ gezeichnet, den im Deutschen MAD der unterforderte Frederic Dieter Stein zu einer Neuzeichnung veranlasste.
Nils Fliegner hat einen Artikel von Paul Petersdorf illustriert, „Dinge, die uns sonst noch gefährden“. Basierend auf die Warnhinweise, die in den 1980iger auf den Zigaretten Schachteln erstmals standen.
Paul Peter Porges, das Genie aus Wien, hat sich zu viel Sport angesehen, sonst wäre er nicht auf folgenden Artikel gekommen, „Sportarten für Überaktive“.
Die zweite Filmparodie behandelt den Streifen „Predator“, der die Filmschaffenden bis heute zu Fortsetzungen beflügeln. Den ersten Film aber hat „Stirb Langsam“ Regisseur John McTiernam mit Arnold Schwarzenegger gedreht.
Die Satire „Imitator“ schrieb Dick DeBartolo für Jack Davis.
Das Faltblatt von Al Jaffee beschäftigt sich mit bedrohten Tieren.
Auf der Rückseite neue „Sternstunden der Menschheit“ (stöhn), von Astalos, diesmal Thomas Alva Edison.
Die Vorschau Seite bietet das neue MAD Taschenbuch Nr. 58 an, „Dave Berg hält Umschau“. Das Titelbild ist wieder von Rolf Trautmann nachgemalt.
Im Original „MAD’s Dave Berg Looks at the Neighborhood“.

Inhaltsverzeichnis

  • SEITE 2 MADs Almanach
  • SEITE 3 Fragen sie Alfred & Leserbriefe & Die MAD Liste des Monats – Reiner Pfeiffer
  • SEITE 4-7 Filmparodie – VIEL LECHZEN MIT WÜSTBLICK
  • SEITE 8-10 Du weißt , daß deine Hundeliebe langsam zu Ende geht , wenn… (Astalos)
  • SEITE 11 Der MAD – Mini – Markt
  • SEITE 12/13 Eigentlich hat sich kaum was geändert
  • SEITE 14-16 Der ideale Körper
  • SEITE 17 Montag morgens , im Leben eines Optikers (Martin)
  • SEITE 18/19 Dinge , die uns sonst noch gefährden
  • SEITE 20-23 MAD Report (Berg)
  • SEITE 24/25 Sportarten für Überaktive
  • SEITE 26 Neulich , auf dem Friedhof
  • SEITE 27-30 Filmparodie – IMITATOR
  • SEITE 31 Spion & Spion
  • SEITE 32/33 MAD Autos für den besonderen Geschmack
  • SEITE 35 MAD Faltblatt – Von welchem erbarmungslosen Verfolger werden manche Tierarten mit der Auslösung bedroht ? (Jaffee)
  • RÜCKSEITE Was wirklich geschah – Thomas Alva Edison ( Astalos )

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.